9 Möglichkeiten, sich auf Mallorca wie zu Hause zu fühlen

Tipps, damit Sie sich auf der größten der Baleareninseln wie zu Hause fühlen

9 Möglichkeiten, sich auf Mallorca wie zu Hause zu fühlen

Wenn Sie aus dem Ausland nach Mallorca gezogen sind, werden Sie feststellen, dass es einige Zeit dauern kann, bis Sie sich eingelebt haben. Wie bei jedem Umzug kann es schwierig sein, Zugang zur lokalen Kultur, zum Essen und zu sozialen Kreisen zu finden – vor allem, wenn Sie neu in der spanischen Lebensweise sind. Glücklicherweise gibt es auf Mallorca eine vielfältige internationale Gemeinschaft, die nur darauf wartet, Ihnen zu helfen, und es gibt viele Möglichkeiten, mit anderen Residenten in Kontakt zu treten.

Um Ihnen dabei zu helfen, sich wie zu Hause zu fühlen, haben wir 10 großartige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie sich besser mit der Insel verbinden können. Von der Teilnahme an einem Yoga-Kurs über die Adoption eines Haustieres bis hin zum Ausprobieren der lokalen Küche – beachten Sie unsere Tipps und fühlen Sie sich Mallorca noch näher

1.Sich mit der Energie der Insel verbinden

Mallorcas natürliche Schönheit ist atemberaubend, und Ihre Energie ist fast greifbar. Welche bessere Möglichkeit gibt es um sich auf die Insel einzustimmen und sich mit Ihr verbunden zu fühlen, als an einem Heilungsworkshop oder einem Retreat teilzunehmen? Wir lieben es besonders, nach Osa Major zu flüchten – eine atemberaubende Finca und ein Hotspot für Yoga- und Gesundheits-Retreats – oder zu Ananda Retreats zu fahren, um ein Wochenende lang ganzheitliche Heilung mit Yoga zu verbinden. Das Calm Collective bietet regelmäßig ganztägige Veranstaltungen an, die es leicht machen, etwas Glückseligkeit in einen vollen Terminkalender einzubauen.
Calo des Moro

Mallorca: Ein mediterraner Mikrokosmos

Enttäuscht und niedergeschlagen von dem modernen Alltagsstress sehnen sich immer mehr Menschen nach einem einfacheren und sonnigeren Leben im Mittelmeerraum. Aber warum zieht es so viele nach Mallorca?

2. Die Insel zu Fuss erkunden

Die Insel bietet mehrer Perspektiven sei esvon den tiefen Schluchten oder oben am Berghang. Machen Sie sich mit der Natur vertraut, indem Sie die berühmte Trockensteinroute entlang des Tramuntana-Gebirges von Südwesten nach Nordosten wandern. Hier gibt es zahlreiche ausgeschilderte Wanderwege mit alten Olivenhainen, Wälder, Bergdörfer und eine atemberaubende Küstenlandschaft. Um echtes Insiderwissen über die Geschichte, die Kultur und das Ökosystem der Serra de Tramuntana zu erlangen, empfiehlt es sich, einen qualifizierten Führer zu engagieren. Unsere empfohlenen Experten sind Nicky Hanganu von Zig Zag Mallorca und Peter Galvin von Gourmet Hiking Holidays.

3. Statten Sie Ihr Haus mit lokalen Charme aus

Sie werden sich wie ein echter Einheimischer fühlen, wenn Ihr Haus mallorquinisches Ambiente versprüht. Wir können uns glücklich schätzen, dass die Insel viele talentierte und kreative Köpfe hat, die mit lokalen Materialien Dekorationsstücke herstellen.
Sie können Ihrem Zuhause einen mediterranen Hauch verleihen, indem Sie traditionellen Stein, Naturfasern und warme Erdtöne verwenden. Jaume Roig ist ein lokaler Keramiker, der einzigartige Stücke herstellt, während die Künstlerin Adriana Meunié rohe Techniken für ihre auffällige Textilkunst verwendet. Bei einem Besuch in Can Garanya werden Sie unzählige Schätze entdecken – hier sind sie seit drei Generationen auf mallorquinische Dekorationsartikel spezialisiert.

4. Finde deinen Freundeskreis


Einfach rauszugehen und Leute zu treffen ist einer der schnellsten Wege, um ein Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln. Eine Mitgliedschaft in der ESRA (English-Speaking Residents′ Association) bringt Sie nicht nur mit anderen Auswanderern in Kontakt, sondern bietet auch viele Ratschläge zur Integration auf der Insel. Wenn Sie sich nach einer spirituellen Verbindung sehnen, bietet Mallorca ein wunderbares Netzwerk von Gleichgesinnten. Schließen Sie sich der hc/ Wholehearted Living Community an, um an einer Reihe von Aktivitäten und Veranstaltungen rund um das Thema Spiritualität teilzunehmen, und die Sadhana Works School of Consciousness bietet verschiedene Kurse an, die sich darauf spezialisiert, bewusster zu leben.

Wohnen unter freiem Himmel

Das Potential eines spanischen Traumhauses reicht weit über seine vier Wände hinaus. Garten, Patios, Terrassen und Balkone geben Ihrem neuen Leben unter der Sonne eine weitere Dimension.

5. Netzwerk auf sozialer Ebene

Soziale Medien Gruppen sind auf Mallorca erstaunlich aktiv und man findet für fast jede Interesse eine eigene Community. Facebook-Gruppen sind ein guter Ausgangspunkt. Wenn Sie Unternehmer, Freiberufler oder Selbstständiger sind, ist Digital Nomads Mallorca eine hervorragende Ressource. Girl Gone International Mallorca ist der Ort, an dem Sie mit anderen Frauen, die im Ausland auf Mallorca leben, in Kontakt treten können, und Nourish the Community ist ein Ort für alles, was mit Wellness zu tun hat. Für alltägliche Fragen und Kuriositäten über die Insel ist I Have a Question Mallorca eine Fundgrube an Informationen.

6. Adoptieren Sie einen haarigen Freund aus der Umgebung

Ganz gleich, ob Sie eine große Finca haben, die sich ideal für das wilde herumlaufen eignet oder einen gemütlichen Sessel für einen kleinen schnurrenden Körper, Haustiere können ein Haus in ein Zuhause verwandeln und bieten eine wunderbare Gesellschaft. Tierheime gibt es überall auf der Insel, in denen engagierte Tierliebhaber immer willkommen sind eines aufzunehmen. Son Reus in Palma und SOS Animal Calvia sind gut etablierte Tierheime für Katzen und Hunde, und Dogs 4 U in Inca nimmt vor allem größere Hunderassen auf, die ein liebevolles Zuhause brauchen.

7. Werden Sie auf die Küche neugierig

Man nehme die klassische mediterrane Küche und fügt Aromen aus dem Römischen Reich, den Mauren und Nordafrika, sowie katalanische Würze hinzu – fertig ist die mallorquinische Küche. Verlassen Sie Ihre gewohnte Umgebung und bestellen Sie etwas Unbekanntes – Sie werden sicher angenehm überrascht sein! Es gibt viele Restaurants, die traditionelle und moderne mallorquinische Gerichte anbieten und sehr gut zubereiten. Probieren Sie das Arrels by Marga Coll im Hotel de Mar in Illetes, das Dins Santi Taura in Palma und das familiengeführte Es Racó d’es Teix in Deià, um einen guten Eindruck von den lokalen Aromen zu bekommen.

8. Runter kommen

Das Leben auf Mallorca dreht sich um runter zu kommen und ein langsameres Tempo anzunehmen. Wir alle kennen die Frustration, die entsteht, wenn die Dinge nicht so effizient laufen, wie man es gerne hätte, und ein Gefühl der Dringlichkeit scheint das Letzte zu sein, woran man denkt, aber wir ermutigen Sie, dies als etwas Positives zu sehen.. Lassen Sie sich auf den langsamen Lebensstil ein und finden Sie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Freizeit, wo immer Sie können. Lange Mittagessen mit Freunden, Siestas am Nachmittag und Sonntage, die nur zum Ausruhen gedacht sind, sind ideal für das Wohlbefinden und die Regeneration und sind gleichzeitig typisch spanisch.

9. Keine Angst haben, Heimweh zuzugeben

Trotz der Bemühungen wird Sie das Heimweh ab und zu überkommen. Verbergen Sie Ihre Emotionen nicht, sondern versuchen Sie sich mit anderen Auswanderern auszutauschen, denen es vielleicht genauso geht oder gehen Sie in die Natur, um zu meditieren und um sich neu zu zentrieren. Ganz gleich, ob Sie die Berge oder die frische Seeluft bevorzugen, die Insel bietet den perfekten Rahmen für Selbstbetrachtung und Klarheit und erinnert einen wieder daran, dass man sich genau dort befindet, wo man sein soll..

Wenn Sie es bis hierher geschafft haben und immer noch nicht wissen, wie Sie Kontakte knüpfen können, schicken Sie uns doch eine E-Mail. Helen und ihr Team von hc/Mallorca Living empfehlen Ihnen gerne weitere Möglichkeiten, um Freunde auf der Insel zu finden und sich allgemein besser einzuleben. Es gibt einige großartige lokale Clubs, denen Sie beitreten können, und Helen selbst leitet die hc/ Connect & Grow Community – die ideal ist, wenn Sie ein Unternehmen auf Mallorca führen und sich mit gleichgesinnten Unternehmern austauschen möchten.