Fahrradfahren als Lebensstil

Anfänger oder schon Radfahrprofi? Auf jeden Fall sollten Sie bei Rapha vorbeischauen

Rapha MallorcaEs war an einem sonnigen Junitag des Jahres 1817, als der deutsche Forstbeamte und Tüftler Karl von Drais zum ersten Mal auf einem seltsamen Holzgestell mit Lenker und Speichenrädern durch den Wald rollte. Und damit nicht nur Spaziergänger zum Staunen brachte. Die von ihm später patentierte Erfindung, eine Laufmaschine namens “Draisine“, war der Vorläufer eines Gefährts, das innerhalb weniger Jahrzehnte die halbe Welt auf den Sattel schwingen sollte, um fortan mit eigener Muskelkraft von A nach B zu strampeln.

Heute, fast genau 200 Jahre später, hat sich das Fahrrad längst vom einst rudimentären Fortbewegungsmittel zum globalen Lebensstil entwickelt. Fahrradfahren ist Leistungssport, Freizeitvergnügen, Ausdauertraining, Nachhaltigkeit, Ökotum und Mode in einem. Gutes Beispiel für dieses Image ist der Fahrradbekleidungs-Label Rapha, ein weltweit vernetztes Unternehmen mit Sitz in London, das im April dieses Jahres sein erstes Mallorca-Chapter in Palma eröffnete. Das Geschäft an der Plaza del Rosari ist eine hippe Mischung aus Sport-Boutique, Sport-Café und Fahrradclub. Angeboten werden hier neben einer großen Auswahl an hochwertiger Rapha-Fahrradkleidung und Mode-Accessoires für Profis und Hobbyradler auch auf Sportler und Naturbewusste abgestimmte Säfte, Snacks und Speisen.

„Hinter dem Konzept Rapha steckt weit mehr als nur ein Mode-Label“, sagt Rapha-Mallorca Chef Pere Garriga. Und das nahm vor über 13 Jahren seinen Lauf. Damals kam der englische Marketing-Manager und Hobby-Biker Simon Mottram auf die Idee, ein Fahrradbekleidungs-Label unter dem Namen Rapha ins Leben zu rufen. Das Startup-Unternehmen verkaufte anfangs ausschließlich über die eigene Homepage und per Online-Versand hochwertige Hightech-Klamotten für Biker. Mit Erfolg. Die Marke Rapha war bereits wenige Jahre später in der weltweiten Fahrradszene Kult. Es folgten die ersten Geschäfte nebst angeschlossenem Club- und internationalem Chapter-Konzept. Das Unternehmen wurde im Laufe der Zeit zudem Sponsor verschiedener Profi-Teams, darunter auch Fahrer des erfolgreichen “Team Sky“. Im März dieses Jahres kündigte Simon Mottram überraschend den Verkauf seines Unternehmens an das Online-Modevertriebshaus RZC Investments an. Preis: 200 Millionen Pfund Sterling. Mottram selbst führt jedoch weiterhin die Geschäfte.

Rapha MallorcaMallorca ist eine Art Mekka für die europäische Fahrrad-Szene“, glaubt Pere Garriga. Und das nicht nur aufgrund der vielfältigen Streckenauswahl, sondern auch aufgrund der langen und tiefen Tradition, die der Fahrradsport auf der Insel besitzt. „Es ist unglaublich, aber auf der Insel gibt es über 50 Fahrradclubs“, schwärmt Garriga. Alle diese Gründe seien letztendlich ausschlaggebend für die Eröffnung des Geschäftes in Palma gewesen. „Mit ihm bieten wir unseren Kunden und Clubmitgliedern aus anderen europäischen Ländern die Gelegenheit, nach Mallorca zu reisen, um sich hier wie zuhause zu fühlen“, sagt Garriga. Im Gegensatz zu anderen Fahrradsport-Ausstattern hebe Rapha sich neben den qualitativ hochwertigen Produkten auch durch einen besonderen Kundenservice von anderen Mitbewerbern ab. „Wir haben einen hauseigenen Reparatur- und Nähservice, um beispielsweise die bei einem Sturz beschädigte Kleidung in kürzester Zeit zu reparieren. Und das wissen unsere Kunden nur all zu gut zu schätzen“, so Garrida.

Dreh- und Angelpunkt des Geschäftskonzeptes von Rapha ist der hauseigene “Rapha Cycling Club“ (RCC). Für einen Jahresbeitrag von 160 Euro kann jeder Amateur- und Hobbyradler hier Mitglied werden. „Dreimal pro Woche bieten wir auf der Insel Ausfahrten an“, erklärte Pere Garrida. Treff- und Startpunkt ist der Rapha-Shop in Palma. Von hier aus geht es auf Tagestouren mit unterschiedlicher Länge über Mallorca. „Mitglieder können über den eigenen Web-Zugang zudem eigene Events und Fahrten organisieren. Im Club lernt man so stets neue, interessante Leute kennen“. Das Clubangebot gilt außerdem in allen Rapha-Destinationen weltweit. Wer möchte, kann zudem an den “Summits“ teilnehmen. Dabei handelt es sich um Wochenendausflüge zu europäischen und internationalen Biker-Hotspots. „In den vergangenen Jahren ging es bereits in die Toskana oder Südfrankreich mit dem Profi-Radrennfahrer Bradley Wiggins“, so Garrida. RCC-Mitglieder kommen zudem in den Genuss von Preisermäßigungen beim Erwerb von Rapha-Produkten. Und können bei Ausfahrten für wenig Geld Hightech-Fahrräder verschiedener Top-Marken wie beispielsweise “Canyon“ ausleihen.

Keine Frage. Karl von Drais hätte dieses Konzept sicherlich gefallen.

Fotos von Johan Björklund &  Sara Savage

Kontakt

Rapha Mallorca

Rapha Store Palma

Plaça del Rosari, 1, Palma

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Living Mallorca ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram