Port d’Alcúdia

Ein Hafen der Kontraste - in Alcudias wunderschöner Bucht

Port d’Alcúdia

Port d’Alcudia liegt am nördlichen Ende der 8,5 km langen weitläufigen Bucht von Alcúdia mit dem feinen goldenen Sand, türkisfarbenem, flachen Wasser, Sanddünen und hübschen Palmen. Der aus der Römerzeit stammende Hafen diente ursprünglich als Tor zu Spanien, Frankreich und den Nachbarinseln, sowie als Distributionsplattform für Waren in Städte und Dörfer im Landesinneren, zum Beispiel zur alten römischen Stadt Alcúdia, die weniger als 2 km entfernt liegt. In den 60er Jahren begann der Tourismus, und der Hafen hat sich zum beliebtesten Reiseziel der Insel entwickelt, insbesondere bei Briten, denen auch ein Großteil der Grundstücke in Port d’Alcúdia gehört.

Der alte Fischerhafen wurde in einen Yachthafen und eine Fußgängerzone mit vielen Bars, Restaurants und Geschäften umstrukturiert. Im Gegensatz zum Sommer wo viel los ist, bringt der Winter Frieden und Ruhe für seine internationalen und nationalen Bewohner, die das warme Winterklima nutzen und die Freizeitaktivitäten direkt vor ihrer Haustür genießen. Der atemberaubende Naturpark s’Albufera bietet einige der besten Wander- und Radwege Mallorcas, man genießt hier ein ausgeprägtes Strandleben und für Familien ist es sehr idyllisch. Es gibt eine gute internationale Schule in der Nähe, viele Aktivitäten im Freien und schöne, weitläufige Orte in der Natur, an denen man entkommen und wertvolle Zeit mit der Familie verbringen kann – nicht nur an den Wochenenden, sondern ganzjährig.

GUT ZU WISSEN

Lokale Sprache

Spanisch, Katalanisch (der mallorquinische Dialekt) und Englisch ist aufgrund des starken britischen Tourismusmarktes und der Expat-Community weit verbreitet, außerdem wird viel Deutsch gesprochen.

Wichtigste Industrie

Port d’Alcúdia ist seit den 60er-Jahren auf den Tourismus ausgerichtet. Der Tourismus, das Gastgewerbe, die Freizeitindustrie und der Wassersport dominieren hier den Markt, insbesondere in den Saisonmonaten.

Internationale Schulen

Die Mallorca School ist die neueste internationale Schule der Insel, die nur 15 Minuten entfernt liegt und Schüler im Alter von 3-18 Jahren ausbildet. Eine größere Auswahl an internationalen Schulen rund um die Hauptstadt Palma ist innerhalb von 50 Autominuten zu erreichen.

Entfernungen

Alcúdia Altstadt 8 Autominuten
Palma 45 Autominuten entfernt
Flughafen Palma 45 Autominuten entfernt
Formentor 20-minütige Fahrt
Port d’Andratx 60-minütige Fahrt

Öffentlicher Verkehr

Taxi: Eine Taxifahrt von Palma aus dauert 45 Minuten und kostet etwa 60 €.
Der Bus: 351 fährt stündlich ab Consorci de Mallorca. Die Fahrzeit beträgt eine Stunde und die Kosten belaufen sich auf etwa 8 €.
Parken: Direkt hinter dem Hafen gibt es zwei große öffentliche Parkplätze sowie ausreichend Straßenparkplätze. In den Sommermonaten kann das Parken aufgrund der vielen Mietwagen in der Gegend etwas schwieriger sein.

Golf de Alcanada

Golf de Alcanada

Vom 1. bis zum 18. Abschlag ist der Golf de Alcanada auf der Halbinsel neben Port d’Alcúdia jeden Cent wert. Der von Hans-Peter Porsche (aus der Porsche Familie) entworfene 6.499 m lange Platz wurde in dieser privilegierten Lage, mit absolut atemberaubenden Ausblicken auf das Meer, die Berge und dem vorgelagerten Leuchtturm, dem er seinen Namen verdankt eröffnet.

Die Gestaltung des Platzes ist einfach wunderschön, und die Qualität der Fairways, der Grüns und Konturen ist makellos. Neben dem spektakulären Meerblick fügt sich der Platz auf natürliche Weise in die typisch mallorquinische Umgebung mit duftenden Pinien und Olivenhainen sowie in das kristallklare Türkis des Meeres ein. Da Mallorca ein warmes Klima hat, kann man hier das ganze Jahr über spielen und viele Turniere austragen.

Obwohl es sich bei Golf de Alcanada um einen neuen Golfplatz handelt, wird er bereits von etablierten Golfmagazinen als einer der besten Plätze Europas anerkannt. Das „Golf Journal“, das führende deutsche Golfmagazin, kürte ihn sogar vier Jahre in Folge zum besten Platz Europas. Die Grüns bieten ein schnelles Spiel und er verfügt über ausgezeichnete Fairways und beständige Bunker.

Das Personal ist für seinen professionellen und freundlichen Service bekannt, und das Clubhaus bietet ausgezeichnete Einrichtungen sowie köstliches Essen mit Blick auf die außergewöhnliche Umgebung, was einen Besuch wert ist, auch wenn Sie nicht Golf spielen!

HC tipps:

  • „Die Wanderung von Bonaire hoch zur La Victoria bietet atemberaubende Ausblicke auf die Buchten von Alcudia und Pollenca.
  • „Wenn Sie gerne Hochseefischen, buchen Sie eine private Thunfischangeltour bei Captain Vince Riera im Hafen“.
  • Tipp: „Sie können Segelboote und Stand-Up-Paddelboards mieten und bei Wind Pirates Privatunterricht buchen.“

Port d’Alcúdia in bildren

Port d'Alcúdia erleben

Aufgrund des ganzjährig warmen Klimas, einem der besten und größten Strände der Insel, dem Naturschutzgebiet und einer herrlichen Bergkette stehen die Wochenenden ganz im Zeichen der Freizeitgestaltung in der Natur.

Ein Morgenspaziergang oder eine Joggingrunde auf dem berühmten blauen Weg, der 5 km am Strand entlang führt, ist perfekt, bevor es zurück ins Homeoffice geht. Es ist eine äußerst gesellige Strecke, auf der Sie sicher dem ein oder anderen Bekannten begegnen, der gerade seinen Hund Gassi führt, Schwimmen geht oder am Strand private Yoga- oder Fitnessstunden nimmt.

Wenn Sie ein begeisterter Golfspieler sind, sollten Sie ihre Mitgliedschaft bei Golf de Alcanada nutzen, bevor Sie auf der beeindruckenden Terrasse des Clubhauses mit Blick auf die weitläufigen Grüns und dem Kobaltblau des Meeres zu Mittag essen.

Das riesige Angebot an Wassersportarten eignet sich perfekt um am Wochenende Zeit mit der Familie zu verbringen. Der Yachthafen Port de Alcudiamar ist ideal um die Yacht anzulegen und gleichzeitig ein fantastischer Ausgangspunkt, von dem aus Sie kilometerlang an der unberührten Nordküste oder noch weiter nach Menorca oder Ibiza mit der Fähre fahren können. Alternativ können Sie die Natur des atemberaubenden Naturschutzgebietes S’Albufera entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden, wobei Sie zwischen verschiedenen Wegen mit unterschiedlichen Steigungen und Entfernungen wählen können. Ein weites Marschland, schöne Flora, Bäche, Vögel und Wildtiere wartet darauf, entdeckt zu werden. Es ist die perfekte Oase.

Veranstaltungen in Port d’Alcúdia

Die See- und Tintenfischmesse

Anfang April wird der Sepia, eine beliebte Tintenfischart, auf jede erdenkliche Weise gefeiert. Mehr als 30 Restaurants kreieren spezielle Menüs, in denen sie ihre Geschicklichkeit bei der Zubereitung dieser Delikatesse unter Beweis stellen, und weitere 20 bieten Tintenfisch an ihren Ständen im Festzelt an. Auf viele verschiedene Arten gekocht und zubereitet, ist für jeden Geschmack etwas dabei, während Live-Bands und DJs das ganze Wochenende für Unterhaltung sorgen.

Das Fest von Sant Pere

Dieses beliebte Fest ehrt den Schutzheiligen des Hafens. Konzerte, Kinderunterhaltung, Tanz und Live-Musik finden über die gesamte Woche bis zum Hauptfeiertag am 29. Juni statt, an dem eine Statue von Sant Pere zu Land und zu Wasser getragen wird. Ein Feuerwerk um Mitternacht bildet den Abschluss der Fiesta.

Mallorca 312

Die berühmte Veranstaltung Mallorca 312, die jedes Jahr im späten Frühling begeisterte Radsportler aus ganz Europa anzieht, besteht aus einer 312 km langen Strecke und einem 5.000 m langen Anstieg. Das Wichtigste, die Start- und Ziellinie befinden sich natürlich in Hafennähe.

IronMan 70.3 Mallorca

In Port d’Alcudia findet der legendäre IronMan 70.3 Mallorca statt, ein bedeutendes Sportereignis, bei dem jedes Jahr im Mai Tausende von Athleten auf die Insel kommen. Herausfordernde Schwimm-, Rad- und Laufstrecken machen dieses weltweit beliebte Ereignis aus.

Wochenmärkte

Der Wochenmarkt findet jeden Freitag auf dem Platz neben der Tabarca-Straße statt. Im Sommer gibt es von Mittwoch bis Samstag jeden Abend einen Nightmarket auf dem Paseo Marítimo.

Restaurants in Port d’Alcúdia

La Terraza Restaurant

Für köstlich frische Meeresfrüchte mit Blick auf die Yachten sind die Restaurants Miramar und Las Sirenas bereits langjährige Institutionen im Hafen. Auf ihren Speisekarten finden sich Gerichte wie Seebarsch mit Salzkruste, mallorquinischer Langusten-Auflauf und Hummer-Paella, die den Traum eines jeden Meeresfrüchte-Liebhabers erfüllen.

Das Restaurant Sa Lenya ist der Favorit für Liebhaber einheimischer Fleischgerichte. Hochwertiges Fleisch wird vom Inhaber persönlich auf einem Holzgrill perfekt zubereitet. Das Wine Side bietet eine entspannte Atmosphäre für Tapas, Wein und Meeresfrüchte wie roter Thunfisch, Tintenfisch, und junge Calamaris in Tintenfischsauce.

Für kreative Degustationsmenüs gibt es eine große Auswahl. Die mallorquinische Chefköchin Macarena de Castro, die mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, beschreibt ihre Küche im Maca de Castro als „Freie mallorquinische Küche“. Seegurken-Millefeuille und mallorquinisches Cor de Bou (schwarzes Schwein) stehen auf ihrem Verkostungsmenü. Das Restaurant L’Esguard verspricht mit den mediterranen Menüs von Chefkoch Dr. Miguel Sánchez Romera ein höchst beeindruckendes kulinarisches Erlebnis für alle Sinne. Fusion 19 serviert in seinem wunderschön dekorierten Restaurant frische, leichte und gesunde mediterrane Gerichte und köstliche Sushi.

Für ein Dinner am Strand serviert Ponderosa Beach seit 1967 perfekte Steaks, Meeresfrüchte und vieles mehr direkt am Strand. Es ist ein unglaublich entspannender Ort, um ein langes Mittagessen direkt am wunderschönen Mittelmeer zu verbringen.

Wenn Sie Luxus in der Abgeschiedenheit suchen, besuchen Sie das zauberhafte La Terraza in Alcanada, wo Sie authentische mallorquinische Küche mit privilegiertem Blick über die Bucht und die Berge genießen können. Es ist auch eines der wenigen Restaurants auf Mallorca, das Sie mit dem Boot erreichen können.

HC tipps:

  • „Wenn Sie Fleisch lieben, probieren Sie die Steak- und Lammkoteletts direkt vom Grill in Sa Lenya – sie sind unglaublich!
  • „Ich liebe die Ceviche und den frischen Tintenfisch im The Wine Side„.
  • „Das Austerntartar im L’Esguard – einfach köstlich!

Nachtleben in Port d'Alcúdia

BARco Nina

In den geschäftigen Sommermonaten der Touristensaison ist der Hafen ein lebendiger Ort, an dem die ganze Nacht lang viel los ist. Die gesamte Strecke vom Yachthafen entlang der Strandpromenade bietet viele Bars, Pubs, Restaurants und Live-Musik, die für die vielen zusätzlichen Besucher sorgen. Manche dieser Orte bleiben aber auch außerhalb der Saison für Einheimische geöffnet.

Für Cocktails, die den Sonnenuntergang begleiten, bieten Aqua Cocktail & Snack auf dem Paseo Maritimo im Yachthafen eine große Auswahl. Genießen Sie einen Erdbeer-Daiquiri direkt am Wasser mit Blick auf die vielen glamourösen Yachten. Das BARco Nina, ganz in der Nähe spielt regelmäßig Live-Musik.

Das neue Cacao und sein wunderschönes Interieur bilden den Rahmen für ein stilvolles Abendessen oder einfach nur einen Drink, und das Mar Blanc ist ein großartiger Ort für Live-Musik. DJ’s, Bands und Musiker sind die perfekte Begleitung zu Cocktails auf der Lounge-Terrasse. Falls Ihnen der Sinn nach einem Discobesuch steht empfiehlt sich der Club 5 Glops in Bananas Disco. Es ist eine fabelhafte Latin-Bar, in der Sie zu den exotischen Beats der Salsa- und Latin-Musik die Nacht durchtanzen können.

Hotels in Port d’Alcúdia

Zafiro Palace Alcúdia Hotel

Gönnen Sie sich ein Detox-Programm im Zafiro-Palast Alcúdia. Verwöhnen Sie sich nach einem Training im Fitnessstudio in der Sauna, im Whirlpool, im türkischen Bad und in den Massageräumen oder wählen Sie aus den zahlreichen Behandlungen, die im Zen-, Spa- und Wellnesszentrum angeboten werden. Eine gute Anzahl an Restaurants serviert eine Vielzahl von internationalen Gerichten und bietet zwei à la carte-Menüs an. Dazu gehören italienische, japanische und internationale Restaurants. Am Pool serviert das Restaurant La Veranda frisch gegrilltes Fleisch und Burger – der perfekte Ort, um zu speisen und dabei den Sonnenuntergang über der Bucht von Alcudia zu beobachten. Außerhalb der Saison gibt es im beheizten Außenpool 4 Schwimmbahnen für diejenigen, die für den Ironman-Wettbewerb trainieren.

Das 5-Sterne-Hotel Caprice Alcúdia Port kombiniert einen luxuriösen Mix aus authentischer, lokaler Tradition und skandinavischem Design und schafft so eine sehr saubere, moderne und elegante Atmosphäre. Wenn Sie sich verwöhnen lassen möchten, besuchen Sie das Spa- und Wellness-Zentrum, wo Sie einen Pool, ein Fitnessstudio und eine Sauna sowie Anwendungen wie ein Himalaya-Salzbald, Hydromassagen und eine Aromatherapie-Dusche finden. Das Restaurant ‚Elements‘ serviert Gerichte à la carte, die sowohl schmackhaft als auch schön angerichtet sind.

Für Restaurants in beiden Hotels wird eine Reservierung empfohlen und formelle Kleidung ist erforderlich.

Eine Immobilie finden

Die zum Verkauf stehenden Immobilien in Port d’Alcúdia bieten einen fantastischen Lebensstil für alle Altersgruppen, spektakuläre Aussichten und die Nähe zu vielen Aktivitäten und Annehmlichkeiten im Freien. Die meisten Immobilien im Hafengebiet wurden zwischen den 70er Jahren und heute gebaut. Sie bestehen aus luxuriösen Apartments am Strand, modernen Penthäusern und Ferienwohnungen, die entlang der weiten, türkisfarbenen Bucht vom Yachthafen bis zum Ende von Playa de Muro die Promenade säumen.

Auf der Landzunge, neben dem Golfplatz, ist Alcanada der großartigste Vorort von Alcúdia. Große, luxuriöse, freistehende mediterrane Familienvillen mit unvergleichlichem Meerblick erzielen die höchsten Immobilienpreise im Norden der Insel.

Geschäft und Arbeit in Port d’Alcúdia

Port d’Alcúdia Marina

Als größtes Reiseziel im Norden der Insel gibt es in den Saisonmonaten viele Arbeitsmöglichkeiten im Tourismus-, Freizeit- und Gastgewerbe. Wenn Sie auf der Suche nach Investitionen sind, bietet sich hier die Gelegenheit für Ferienvermietungen. Obwohl viele Unternehmen von Ende Oktober bis zum darauffolgenden April schließen, wird ein beträchtlicher Teil der Freizeitindustrie weiter betrieben. Radfahrer und Wanderer nutzen zum Beispiel die kühleren Temperaturen, um die atemberaubenden Landschaft zu erkunden.

Die Seefahrtindustrie bietet hier viele Arbeitsmöglichkeiten, wie etwa die zahlreichen Dienstleistungen im Yachthafen Alcudiamar einschließlich Vermittlung, Wartung, Lieferung, Instandhaltung und Reparatur bis hin zu Yachtcharter, Skippern und der Vermietung von Wassersportutensilien.

Das Arbeiten im Home-Office ist eine perfekte Alternative, so können Sie Ihr Zuhause und die schöne Umgebung wirklich genießen. Der Flughafen mit 155 Reisezielen liegt nur 45 Minuten entfernt, genau wie die Hauptstadt Palma mit ihren vielen Geschäften, Büroräumen und größeren Unternehmen.

UNTERNEHMEN IN ESPORLES:

    • GOLF DE ALCANADA
    • LA TERRAZA RESTAURANTE
    • THE BAKERY
    • CAN XIM
    • RESTAURANTE MIRAMAR

Menschen und Berühmtheiten

Sean Kelly

1978 entwarf der berühmte ägyptische Architekt Hassan Fathy das exquisite Sa Bassa Blanca-Museum in Alcanada, das die Stiftung Yannick und Ben Jakober und ihre einzigartige Privatsammlung von Kunstwerken und Skulpturen beherbergt, um das spanische Kulturerbe zu erhalten.

Der irische Radsportler Sean Kelly wurde als erste Profi-Radsportler der Welt bekannt und stand ab 1984 fünf Jahre in Folge an der Spitze der Weltrangliste, wobei er auch das grüne Trikot der Tour de France gewann. Heute arbeitet er mit SportsActive zusammen im Hafen, einem auf Radurlaub und Trainingslager spezialisierten Unternehmen, das Freizeit- und professionellen Radsportlern ein einzigartiges mallorquinisches Radsporterlebnis bietet.

Port d’Alcúdia zieht viele britische Einwohner an, daher gibt es hier eine Expat-Community mit Pensionären, die sowohl das geschäftige Treiben in den Sommermonaten als auch die ruhigeren Monate außerhalb der Saison genießen. Da die Internationale Schule Mallorca nur 15 Minuten entfernt in Sa Pobla liegt, ist Port d’Alcúdia auch eine großartige Anlaufstelle für Familien, mit viel Raum für einen gesunden, aktiven Lebensstil im Freien.

Fazit

Port d’Alcúdia bietet einen kontrastreichen Lebensstil. Gerade diese Vielfalt ist es, was die Einwohner schätzen. Im Sommer erwacht der Ort zum Leben, und es herrscht von morgens bis abends reges Treiben. In den restlichen Monaten ist es ein Ort der Ruhe und man kann die Schönheit der natürlichen Umgebung genießen -sei es zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Wasser. Familien bietet er Sicherheit und zahlreiche Aktivitäten, die zu einer hohen Lebensqualität beitragen.

Dank der Fährverbindung nach Menorca und Barcelona ist Port d’Alcúdia ein fantastischer Ort, um die Wunder direkt vor der Haustüre, aber auch in der Ferne zu entdecken.