Das letzte Wort, Francesca Martí

Erfahren Sie hier mehr über die Künstlerin und Ihre Arbeit

Francesca Martí wurde in Sóller geboren, wo sie an der Plà d’es Bisbe lebt und arbeitet, inspiriert von einem atemberaubenden Panoramablick auf das Tal sowie die pittoresken Nachbardörfer Biniaraitx und Fornalutx.

Die unermüdliche Künstlerin trat Anfang der 90er Jahre in der spanischen Kunstszene auf, ihre Arbeiten wurden schon bald in internationalen Galerien ausgestellt und sie nahm auf globaler Ebene an verschiedenen Kunstmessen teil. Francesca Martí schafft ihre Kunstwerke mit allen möglichen Medien wie Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Video, Performance, Multimedia, Musik usw.

Dabei verwendet sie unterschiedliche technische Ausrüstungen. Ihre Kunst beschäftigt sich mit den Problemen unserer heutigen Gesellschaft. Sie liebt es, Kunstwerke zu schaffen, die keine Antworten geben und die Zuschauer dazu zwingen, sich einzubringen, um das Kunstwerk in ihren eigenen Köpfen zu beenden.

Ihre Kunst beschäftigt sich mit den Problemen unserer heutigen Gesellschaft. Sie liebt es, Kunstwerke zu schaffen, die keine Antworten geben und die Zuschauer dazu zwingen, sich einzubringen, um das Kunstwerk in ihren eigenen Köpfen zu beenden.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat das Multitalent auch mehrere Bücher veröffentlicht. Ihr neustes Werk ist ein 128-seitiger, farbenfroher, retrospektiver Katalog, der ihre Ausstellung “Transformation“ im Kunstmuseum Danubiana Meulensteen in Bratislava präsentiert.

Der stilvoll gestaltete Katalog wurde in Palma gedruckt und gebunden und enthält Essays der beiden Ausstellungskuratoren Pilar Ribal (Mallorca) und Kees van Twist (Niederlande), sowie weitere Texte anderer internationaler Mitarbeiter.

Der Katalog wurde zum Teil von der balearischen Regierung gesponsort und orientiert sich an den Themen, die Francesca in ihrem bevorstehenden Rückblick untersucht hat. Er enthält mehr als 100 Werke, die von 2000 bis “gestern“ entstanden sind.

Ort
Auf meinem Fahrrad – auf dem Weg von meinem Atelier zum Marktplatz in Sóller für eine Tasse Kaffee…

Person
Ein Träumer, jemand der an etwas glaubt, jemand, der der Zukunft entgegenblickt (genau wie die Namen meiner neusten Skulpturen).

Vorbild
Ich bewundere die Effizienz und viele andere Charaktereigenschaften meiner Kollegen und Freunde.

Lied
Wild in the Wind von David Bowie.

Künstler
Diejenigen, die ihre eigenen Gedanken und Gefühle frei ausdrücken.

Erinnerung
Als junges Mädchen die Gerüche zwischen den Jahreszeiten aufzunehmen.

Traum
Eine bessere, ausgeglichenere Welt.

Jahreszeit
Jeder Moment, jeder Tag, jedes Jahr ist ein Freudenfest. Die Jahreszeiten werden bei mir dadurch gekennzeichnet, was in meinem Garten wächst: Rosen, Avocados, Mandelblüten, Orangen, Feigen…

Gefühl/Leidenschaft
Die Fähigkeit, das Gefühl von Verliebtheit zu spüren.

Wunsch/Bedürfnis
Schokolade vorm Kaminfeuer essen.

Address details