Mittagessen auf einem Markt von Palma

Genießen Sie spanisches Lebensgefühl auf einem der Märkte von Palma

Mercat de l’Olivar

Bunte Stände mit frischem Obst, Kräutern, Fisch und Fleisch erzeugen auf dem Mercat de l’Olivar unweit der Plaza España eine lebhafte Atmosphäre für den Wocheneinkauf. Doch bietet sich der Markt auch wunderbar für eine kleine Verschnaufpause und ein leckeres Mittagessen an. Abgesehen von dem vielfältigen Angebot an leckeren Häppchen werden hier auch gegrillter Fisch, traditionelle Tapas und Fleischgerichte serviert – auf einem Niveau, das viele Restaurants der Gegend blass aussehen lässt.

Zum typisch spanischen Ambiente auf dem Mercat de l’Olivar gehören die Fischer, die ihre Ware lauthals anpreisen, genauso wie die Geschäftsleute, die Schulter an Schulter mit dem Metzger stehen. Dazu wimmelt es von Menschen und irgendwie spricht jeder mit jedem. Das entspannte, persönliche Miteinander, das jede Woche viele Einheimische anzieht, trägt zu der netten Atmosphäre bei und sorgt für besondere Freude beim Essen. Was wäre eine Scheibe Jamón ohne ein freundliches „¿Cómo va?” oder ein Stück Käse ohne ein Lächeln? Ganz klar: weniger amüsant.

Beim Mittagessen trinkt der Einheimische sein Bier am liebsten stehend, während er sich mit anderen unterhält. Diese traditionelle Art ermöglicht einen entspannten Austausch und eine natürlichen Fluss zwischen den unterschiedlichen Ständen. Der Besucher kann sich sein Mittagessen nach Lust und Laune zusammenstellen und zwischen den beiden Hauptbereichen, der Fischhalle und der Halle mit Obst, Gemüse und Fleisch hin- und herpendeln.

Für traditionelle spanische Tapas ist Buades ein guter Ausgangspunkt, ein familiengeführter Stand, der schon seit über 40 Jahren auf dem Markt präsent ist. Hier bekommt der Besucher großzügig gefüllte Teller mit iberischem Schinken und Brot, die seit diesem Jahr in der neuen rustikalen Sitzecke genossen werden können. Nach ein paar Bier zieht es den Besucher womöglich weiter in die Fischhalle, wo El Cocedero im hinteren Teil der Halle eine große Auswahl an gekochten und gegrillten Meeresfrüchten und Fisch anbietet. Besonders zu empfehlen sind die frischen, perfekt zubereiteten Garnelen, die in brutzelndem Olivenöl mit viel Knoblauch serviert werden. Aber auch die Kombination aus Austern und Champagner, die direkt gegenüber angeboten wird und bei Einheimischen besonders beliebt ist, sollte jeder mal probieren.

Auf dem Weg zum Ausgang kommt der Besucher unweigerlich bei Pink Gamba & Pink Salmon vorbei, bekannt für das köstliche Sushi- und Lachsangebot. Die Preise mögen einem auf dem gesamten Markt etwas gesalzen vorkommen, doch spiegeln sie lediglich die hohe Qualität wider. Zudem findet man die Kombination aus frischen lokalen Erzeugnissen und freundlichem spanischem Gewimmel nur auf dem Mercat de l’Olivar. Und das ist unbezahlbar.

Mercat de Santa Catalina

Der Mercat de Santa Catalina bildet das Herzstück des gleichnamigen Viertels. Zwischen seinen bunten Ständen lässt sich wunderbar umherschlendern und die lebendige Atmosphäre aufsaugen. Bei Eco Sa Teulera gibt es frische biologische Produkte, bei Miquel Capellà wunderschöne Blumensträuße. Aber genau wie der Mercat de l’Olivar bietet sich dieser Markt nicht für den Wocheneinkauf an, sondern auch für ein leckeres Mittagessen. Ganz besonders lebendig geht es bei Bar Joan Frau zu, wo es leckere mediterrane Speisen, wie Frito Mallorquín, Kroketten und Paella, gibt. Und wer das Glück hat einen Tisch zu ergattern, sitzt mitten im Gewimmel. Liebhaber der japanischen Küche schauen gerne bei Arume für Sushi und Dim Sum vorbei – ganz besonders vor dem Tardeo am Samstagnachmittag.

San Juan

Als erster Obst- und Gemüsemarkt der Balearen hat sich San Juan in S’Escorxador der internationalen Gastronomie verschrieben. Das vielfältige kulinarische Angebot ist ein Schmaus für Gaumen und Augen: Austern, Pintxos, Nudeln und Sushi – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auf Barhockern an langen Tischen im Zentrum der Halle genießen Touristen und Einheimische Seite an Seite die köstlichen Speisen in geselliger Atmosphäre. Abends geht es hier besonders lebendig zu, wenn die Kinobesucher aus dem gegenüberliegenden Kino Cineciutat herüber strömen, um den Abend bei einem leckeren Essen ausklingen zu lassen. Der geräumige Markt mit Bar, Küche und Nebenräumen wird auch immer wieder gerne für kulinarische Shows und private Veranstaltungen gemietet.

Mercat 1930

Der Mercat 1930 ist der neuste Gastronomiemarkt Palmas und wird von vielen als der exklusivste unter den Märkten angesehen. Seine zentrale Lage am Paseo Marítimo unweit des Nachtclubs Tito’s zieht regelmäßig internationale Yachtbesitzer aus dem benachbarten Hafen an, die für ein leckeres Mittagessen vorbeischauen, bevor sie weiter in die Stadt ziehen. Daher erwartet die Marktbesucher auch ein gewisser Glamour. Genau wie San Juan widmet sich der Mercat 1930 der internationalen Küche mit iberischem Schinken, Fajitas, Tapas, Burgern und Sushi. Die Austern, die von Daniel Sorlut auf dem Mercat de l’Olivar bezogen werden, sind unter Einheimischen für ihren unvergleichlichen Geschmack und ihre Frische bekannt.

Hier gibt es die Möglichkeit im Innen- und Außenbereich zu essen. Während der Sommermonate sind die Tische im Freien bis spät abends besonders beliebt. Ein lauer Sommerabend direkt an der Promenade mit einem Glas Champagner und einem köstlichen Tapas-Teller – kein Wunder, dass die Gäste es sich hier gemütlich machen!

Address details

Mercat de l’Olivar

Plaça de l'Olivar, s/n, Palma