Gallery Red

Eine neue Oase für Kunst und Design in Palma

„Wir wollen die Oase für Kunst und Design im Mittelmeerraum erschaffen”, erklärt Anna. Wir trinken einen Kaffee auf dem Passeig del Born, der nur ein paar Schritte vom Standort der Galerie an der Plaça Frederic Chopin entfernt liegt.

Anna beschreibt Galeriebesitzer Drew Aaron als einen Visionär. Aaron, der Vorsitzende von Lionsgate Capital, dem renommierten Beratungsunternehmen für Hypotheken auf Mallorca, ist für seine Kunst-Leidenschaft bekannt. Zusammen mit seiner Frau Hana Soukupova, wurde er vom “Modern Painters Magazin” zu einem der Top 50 Kunstsammler unter 50 Jahren ernannt. Es ist also nicht überraschend, dass Lionsgate Capital auch einen Kunstberatungs-Service anbietet. Aaron ist zwar von New York nach Mallorca gezogen, um einen etwas entspannteren Lebensstil zu führen, aber es ist offensichtlich, dass er noch nicht gedenkt, sich aus dem Geschehen zurückzuziehen. Als er die Location für die Galerie im Herzen Palmas entdeckte, fühlte er sich inspiriert, etwas zu erschaffen, dass sowohl seine Liebe zur Kunst erfüllen, als auch eine gute Investition sein sollte.

Da Mallorca bereits über eine erfolgreiche Kunstszene und großartige Galerien verfügt, die spanische Künstler repräsentieren, wird sich Gallery Red darauf konzentrieren, seinen Kunden zeitgenössische Kunst sowohl aufstrebender Künstler als auch bedeutender Vertreter dieser Kunstrichtung wie Warhol, Basquiat, Roberto Longo, uvm., jeweils nach besonderen Kriterien so ausgewählt, dass sie den Betrachter beeindrucken.

Durch einen regelmäßigen Wechsel der Ausstellungsobjekte und Preise, die für jedes Budget geeignet sind, wird Gallery Red garantiert eine beliebte Adresse bei denjenigen werden, die in Kunst investieren möchten, die sie gerne tagtäglich anschauen.

Kunst ist etwas, das einen nie unberührt lässt. „Kunst kann provozieren, mit Dir spielen oder Gefühle wie Melancholie oder Verliebheit hervorrufen, aber sie lässt dich nie unberührt, irgendeine Reaktion bewirkt sie, welcher Art auch immer”, erklärt Anna.

Jedes in der Galerie ausgestellte Objekt, von ausgesuchten Vintage-Möbeln von Designern wie Gio Ponti, Iko Parisi, Borsani uvm., neben Kunstwerken von Calder, Keith Haring, Albert Pinya, etc., ist so gestaltet, dass es zum Gesprächsthema wird und provoziert oder inspiriert. Aufregendes Design sollte nicht nur auf das Eigenheim beschränkt sein. Exklusiver Schmuck und Accessoires von überall aus der Welt werden ebenfalls zum Verkauf stehen – ebenso wie hochwertige Vintage-Designer-Handtaschen von Chanel, Dior, Gucci, Prada, YSL und Hermes. Der Buchladen mit wichtigen Büchern zu verschiedenen Themen wird ebenfalls einen Besuch wert sein.

Eine gute Zusammenarbeit mit Partnern ist ein wichtiger Teil der Philosophie der Galerie. Als Aaron die Räumlichkeiten für die Galerie besichtigte, traf er auf seinen zukünftigen Nachbarn, den berühmten Gastronom Michael Wilson, der sich die Location ebenfalls ansah. Wilson hat mittlerweile nebenan die “Wilson‘s Nordic Bar and Kitchen” eröffnet, ein kulinarisches Kleinod unter der Leitung des ehemaligen Noma Sous-Chefs, Torsten Vilgaard. Zwischen dem Kunstsammler und dem Gastronom hat es ganz klar “gefunkt”, denn das Wilson’s wird für die Erfrischungen in dem geschmackvollen Innenhof der Gallery Red sorgen. Wie könnte man Kunst noch besser würdigen, als mit einem Glas Champagner oder einem Cappuccino in einem sonnigen, mediterranen Garten?

Das hört sich sehr idyllisch an, komplett in das Ambiente von Kunst und Kreativität einztauchen. Ich stelle mir vor, im Schatten eines Zitronenbaums zu sitzen, eine Skulptur zu betrachten und dabei an einem Glas Weißwein zu nippen. Ich habe das Gefühl, dass Palma ein großes Geschenk erhalten wird. Ich fühle mich schon jetzt inspiriert.  

Kontakt

Gallery Red

Calle Puigdorfilia 4, Palma