Einfach loslassen!

Diese Einrichtungen verkaufen, reparieren oder recyceln Ihre gebrauchten Sachen

Wenn Sie sich über einen Brand in Ihrem Haus freuen, haben Sie zu viel Zeug. Das dachte jedenfalls der Schriftsteller Wendell Berry einmal. Natürlich zieht keiner von uns in Erwägung, ein Streichholz zu zücken, doch haben wir alle viel zu viele Sachen, die unser Leben schlicht nicht mehr bereichern. Anstatt das nächste Jahrzehnt damit zu verbringen, die Entscheidung wieder zu verschieben, was mit dem unnützen Zeug geschehen soll, wäre es nicht besser, es einfach loszulassen? Gleich! Vor allem, wenn es dazu beiträgt, Ihre Lebenssituation zu verbessern?!

Die Allen Graham Foundation ist eine der Wohltätigkeitsorganisationen mit Sitz auf Mallorca, die von Ihrer Entscheidung profitieren könnte. Der Erlös kommt beispielsweise Kindern zu Gute, die einen schwierigen Start ins Leben hatten. Sie sorgen unter anderem für die Finanzierung eines sicheren Heims für Jugendliche, die nicht länger in einem Kinderheim bleiben können – und das ist nur eine der vielen Herausforderungen, welche die Organisation auf sich nimmt, um soziale Hilfsarbeit zu leisten. Während der Cas Català-Shop schon eine kleine Fundgrube darstellt, bietet der Allen Graham Foundation-Shop in Puerto Pollensa noch mehr Platz für die Präsentation der Sachen. Sie nehmen Möbel, aber auch Trödel, Bücher, Kleidung und Spielzeug an. Dabei ist die Foundation jedoch alles andere als ein Schrottplatz und daher wird auch aussortiert. „Sie wären erstaunt, wie viele Leute uns Möbel mit Holzwurmbefall bringen wollen“, erklärt Direktorin Rosemary Stone. „Wenn es einem zu peinlich wäre, eine Sache einem guten Freund zu geben, dann sollte man sie auch nicht spenden!“

Die Lösung für weniger perfekte Waren heißt Fundació Deixalles. Die bemerkenswerte Wohltätigkeitsorganisation beschäftigt Menschen, die von sozialer Ausgrenzung bedroht sind und fördert auf der ganzen Insel einen nachhaltigen Lebenszyklus durch ihre dynamischen Müllabfuhrzentren. Wie auch die Allen Graham Foundation bieten sie eine kostenlose Abholung der Waren an. Die Organisation wählt dann die besten Artikel für ihre in Palma ansässigen Geschäfte in der Calle Blanquerna und der Plaza Madrid aus und repariert, erneuert oder recycelt den Rest. Für jeden Menschen mit etwas Umweltbewusstsein ist es einfach ein befriedigendes Gefühl zu wissen, dass ein Gegenstand einen neuen Nutzen erhält!

Doch es gibt auch noch viele andere großartige Möglichkeiten, etwas Kleingeld zu bekommen und persönliche Gegenstände loszuwerden. Wallapop ist die spanische Antwort auf Gumtree, eine einfach zu bedienende App, mit der Sie Sachen auf der Insel zum Verkauf anbieten können. Die meisten Kaufinteressierten kommen gerne vorbei, um die Ware abzuholen.

Wenn Sie zögern oder zaudern, etwas zu verschenken, dann denken Sie vielleicht an den Rat von William Morris, einem Textildesigner und Dichter des 19. Jahrhunderts: „Man sollte nichts im Haus behalten von dem man nicht überzeugt ist, dass es entweder nützlich oder wunderschön ist.“ Das Wunderbare daran ist, dass wir alle verschieden sind, so dass jemand anderes einen Nutzen in etwas entdeckt, was man selbst für unbrauchbar hielt. Die Chance ist auf jeden Fall groß, dass Sie am Ende einen anderen Menschen glücklich machen. Und was gibt es schöneres als ein Happy End?

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Luxury Living ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram