Villa Santo Tomás: Ein Palast aus dem 21. Jahrhundert

Ein architektonisches Beispiel für kubische Formen

Santo Tomás ist der Schutzpatron der Architekten, und die Villa Santo Tomás sowie die Straße, an der sie erbaut wurde sind passender Weise nach ihm benannt und befinden sich in der immer exklusiver werdenden Enklave von Costa d’en Blanes.

Von Beruf Rechtsanwalt und Geschäftsführer der Anwaltskanzlei Bufete Staubach, gibt Xisco López Hinojosa offen zu, eigentlich ein „frustrierter“ Architekt zu sein. „Ich liebe alles, was mit modernen Hausprojekten zu tun hat, vom Entwurf bis zum Bau. Das ist meine Leidenschaft“, erklärt Xisco.

Dies bedeutet, dass er weit mehr an der Entwicklung der VST (Villa Santo Tomás) beteiligt war, von der Konzeptidee angefangen bis zum letzten Schliff, als man das von einem Kunden erwarten würde. Dies erfordert die Beschäftigung eines Architekten, der bereit ist, besonders eng mit einem Kunden zusammenzuarbeiten und gleichzeitig die Entwürfe in eine gemeinsame Vision verwandelt – Alejandro Palomino war die geeignete Wahl.

Das angesehene Bauunternehmen Edificam hat die Villa im Sommer 2017 fertiggestellt. Seine großartige, zeitgenössische Form der kubischen Geometrie verbindet das moderne Mittelmeer mit den Bauhaus-Prinzipien. Der Zugang erfolgt über die untere Etage des Gebäudes und führt in eine helle Empfangshalle mit doppelter Höhe, in der dekorative Kunstwerke beeindrucken. Ein Aufzug für bis zu acht Personen verbindet die verschiedenen Etagen, während sich eine verglaste Treppe elegant die Stockwerke hinaufwindet, beleuchtet von Dutzenden von hängenden Glaskugeln.

Die Etage, in dem die Schlafzimmer liegen, ist in vier Suiten aufgeteilt – alle mit eigenem Badezimmer und Ankleideraum. Die riesige Master Suite verfügt auch über eine schöne freistehende Badewanne aus schwarzem Marmor mit Blick auf einen Kamin sowohl von der Badewanne als auch vom Bett aus.

In der obersten Etage befindet sich der Hauptwohnbereich mit offener Küche und Essbereichen. Vom Boden bis zur Decke reichende Fenster bieten einen Blick nach Norden auf die Straße und einen spektakulären Ausblick auf das umliegende Tal. Im Süden gibt es eine herrlich abgeschiedene Gartenterrasse mit einem solarbeheizten Pool, einem Essbereich im Freien und einer erhöhten Ebene mit einem Whirlpool. Das Arbeitszimmer bietet freie Sicht auf die gesamte Etage und den Pool. Im unteren Teil des Gebäudes wurden ein Spa und ein Fitnessstudio mit beheiztem Innenpool, Sauna, Hammam und elektronischen Massageliegen eingerichtet.

Die Innenausstattung stammt von der gefeierten Designerin Yolanda Cubo, die sauberen zeitgenössischen Minimalismus mit einem Schuss Rokoko und arabesken Finessen sowie gelegentlich exotischen Kunstwerken und Kuriositäten vereint und dabei nicht von der stilvollen monochromen Palette abweicht.

Die Immobilie, die derzeit für 4,5 Millionen Euro auf dem Markt ist, dient nicht nur als kluge Investition, sie ist auch die Hauptresidenz von Xisco, der sich einen „kleinen Palast aus dem 21. Jahrhundert“ wünschte, in dem sich Bewohner wie Könige fühlen.“ Das ist im ohne Zweifel gelungen!

Kontakt

Villa Santo Tomas

Bufete Staubach