Ein elegantes Gleichgewicht

"Das Ziel, eine traditionelle Immobilie in ein modernes Zuhause zu verwandeln."

Das Reformierungsprojekt erhielt den Namen „Road to Calvary“, benannt nach der Kapelle El Calvari in Pollença, die für ihre 365 Stufen lange Treppe und die atemberaubende Aussicht über die Stadt bekannt ist.

(Innen)-Architekturbüro Minimal Studio wurde damit beauftragt, ein altes steinernes Stadthaus zu modernisieren und zu verwandeln.
„Ziel des Projekts war es, ein traditionelles Haus in ein modernes Zuhause zu verwandeln, den Raum zu erweitern, ohne dabei den ursprünglichen Charakter zu verlieren“, erklärt Unternehmensgründer Juan David Martínez Jofre.

Die erste Herausforderung bestand darin, die labyrinthische Struktur des Gebäudes zu beseitigen. Wände wurden, soweit möglich, entfernt, um mehr Raum zu schaffen und zusammenzuführen. Besonders wichtig war dabei, möglichst viel natürliches Licht ins Innere zu bekommen. Bestehende Elemente wurden weitgehend bewahrt – schließlich erzählen sie die Geschichte des Hauses – und wurden mit modernen Materialien kombiniert.

„Der Stein, der verwitterte Stahl und das alte Holz harmonieren so, als ob sie schon immer zusammen gewesen wären.“

Manchmal war es nicht möglich, Einrichtungsgegenstände oder Dekor zu finden, die zu den Räumen passten, sodass Minimal Studio einige nach Maß anfertigte.
In einer Ecke treffen rustikale Holzmöbel auf modernes Design, in einer anderen kontrastieren moderne Designobjekte vor Steinmauern. Das Projekt verbindet nicht nur das Alte mit dem Neuen, sondern auch Innen und Außen. Ein fließender übergang führt in den Außenbereich, zur Terrasse und Garten mit Pool und zum Essbereich im Freien.

Zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Interieur und Exterieur hat Minimal Studio eine Balance und einen hochwertigen und einladenden Lebensraum geschaffen, welcher der hervorragenden Lage in Pollença gerecht wird.

Photos by Art Sanchez

Address details

Minimal Studio

C/Gabriel Roca nº23, Port d’Alcudia