Unvergessliche „Slow family holidays“

Coll d'Es Pi bietet die Möglichkeit komplett abzuschalten

Morgens um 7.00 Uhr steht ein kleines Mädchen auf und geht nach unten, wo sie ihren Großvater in der Küche findet. Während alle anderen weiterschlafen, tragen die beiden leise Brot, Öl und Knoblauch nach draußen, wo kühle Luft, die nach Pinien duftet, Vogelgezwitscher und wundervolle Blicke aufs Meer und die Berge die Kulisse für ihr einfaches Frühstück zu zweit sind.

Dies ist keine Szene aus einem “Wohlfühl-Disney-Film“ für die ganze Familie, sondern eine der vielen wertvollen Erinnerungen von Marga Bauzá, die einen großen Teil ihrer Kindheit in Coll d‘Es Pi, in dem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Tramuntana-Gebirge, verbrachte. Zwischen Andratx und Banyalbufar, nahe dem malerischen kleinen Dorf Estellencs und dem Galatzó-Berg gelegen, scheint das Haus unendlich weit weg von Palma, der geschäftigen Hauptstadt Mallorcas, zu sein.

„Ich erinnere mich auch an Sommer Siestas“, sagt Marga. „Wir gingen morgens an den Strand oder schwammen im Pool, und aßen dann beim Konzert der Zikaden und Vögel zu Mittag. Danach entspannte und döste die ganze Familie auf der Terrasse. Das war so schön“. Margas Großvater baute das Haus vor 37 Jahren, im dem Jahr, als sie geboren wurde. Das Haus hat sie aufwachsen sehen, heiraten…, mittlerweile hat sie zwei kleine Töchter. Vor sechs Jahren vermieteten Marga und ihr Mann, die in Palma wohnen, Coll d‘es Pi über eine Agentur an Urlauber, aber Marga hatte keinen Kontakt mit den Menschen, die sich dort aufhielten. „Ein Teil meines Herzens sagte mir, daß ich etwas ändern und bewusster handeln musste, um freier zu sein“, erklärt Marga. „Dank Coll d‘es Pi, kann ich jetzt so sein, wie ich will“. Marga wollte, daß andere das genießen konnten, was sie als Kind hatte. „Ich habe das Gefühl, dass die Besucher mehr als nur ein Haus mieten; es steckt eine Familiengeschichte dahinter und ich wollte einfach stärker involviert sein“.

Sie ließ ihre Marketing-Karriere im Luxus-Einzelhandel hinter sich, um ihren friedlichen “Zufluchtsort der Liebe“ für Slow Family Holidays zu eröffnen. „Hier kann man mit der Natur, miteinander, und mit sich selbst Verbindung aufnehmen und eine Pause vom heutigen Lebenstempo einlegen“. Der Ort ist ideal für 3 Generationen einer Familie, die zusammen Urlaub machen und sich nah sein, teilen und eigene Erinnerungen schaffen wollen.

Anfang 2016 begann Marga das Haus mit Hilfe von Lluïsa Llull Event Deco Events zu renovieren. In Coll d‘es Pi können 8 Personen übernachten, es stehen 4 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, ein Esszimmer mit Kamin und eine große Küche zur Verfügung. Der große Außenbereich (fast 6 Hektar) verfügt über eine Terrasse mit spektakulärer Aussicht und einen Pool mit Chill-out-Zone. Für die Kinder gibt es ein großes Spielzimmer: „Wir bieten bewusst kein Plastikspielzeug an, aber es gibt z.B. Tipis und Spielzeuge, die die Phantasie der Kinder anregen“. Es gibt auch eine Überraschung: „Es ist herrlich, die Gesichter der Kinder zu beobachten, wenn sie es entdecken“, sagt Marga, welche die Familien immer willkommen heißt. „Der Kontakt mit den Gästen ist der wichtigste Aspekte für mich“. Im Vorfeld geht sie auf besondere Bedürfnisse oder späte Ankünfte ein, kauft Frühstück für den 1.Morgen.

Kinderbettchen und Hochstühle stehen für Babys und Kleinkinder zur Verfügung. Eine erfolgreiche Videokampagne im letzten Oktober füllte das Haus jedes Wochenende mit mallorquinischen Familien. Eine benutzerfreundliche Webseite zieht Familien aus Deutschland, der Schweiz, Schweden, Holland und Großbritannien an. Je nach Monat liegt der Mindestaufenthalt zwischen 7 und 2 Nächten. Um für Coll d‘es Pi zu werben, lud Marga den gastronomischen Interessenverband Chefs(in) ein, der dort eines seiner “Hidden Kitchen“ (versteckte Küche) Abendessen im Februar veranstaltete. Die menorquinische Köchin Silvia Anglada aus dem einzigen offiziellen “Slow Food Restaurant“ der Balearen kochte an dem Abend und einige der Dinner-Gäste haben seitdem schon Urlaub in dem Haus gemacht.

Marga will ihre neue bewusste Art zu leben weitergeben und plant für Oktober ein “mindfulness retreat” für Mütter; in Zusammenarbeit mit Virgina Quetglas von der Schule für gesundes Kochen “Nanas Corner“. Die warmherzige Mama erinnert sich an noch einen besonderen Moment: „Als wir Weihnachten nach der Kirche nach Hause kamen, fand ich in dem kleinen, besonderen Ort, den mein Großvater für mich gemacht hat, meine Geschenke. Es war magisch“. Alle Kinder sollten so glückliche Erinnerungen wie diese haben…

Photos by Coll d’es Pi

Kontakt

Coll d’es Pi Estellencs

Ma-10, Estellencs, Mallorca

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Luxury Living ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram