Puerto Pollensa

EIN IMMER BELIEBTER FERIENORT MIT ATEMBERAUBENDER KULISSE UND EINEM HAUCH VON RAFFINESSE

Helen Cummins

Wie die meisten lebendigen Ferienorte der Insel war auch Puerto Pollensa ursprünglich eine einfache Fischersiedlung. Seine Verwandlung begann um die Jahrhundertwende, als Mallorcas wohlhabende Klasse anfing, im Hafen großartige Ferienresidenzen für ihren Sommerurlaub zu errichten. Auch Künstler und Schriftsteller fühlten sich von der außergewöhnlichen Naturlandschaft angezogen und ließen sich hier teilweise nieder – Agatha Christie basierte sogar eine ihrer berühmten Geschichten auf dem Ort. Schon bald hielten auch die ersten internationalen Touristen Einzug und Puerto Pollensa entwickelte sich zu einem der beliebtesten familienfreundlichen Ferienorte Mallorcas – ganz besonders bei britischen Urlaubern.

Schaut man sich die weitläufige, von beeindruckenden Bergen flankierte Bucht an, überrascht die starke Anziehungskraft des Hafenortes wenig. Zudem sorgt die einzigartige Kombination aus Meer und Bergen für vielfältige Unterhaltungsmöglichkeiten sowohl an Land als auch auf dem Wasser, was besonders von Sportlern sehr geschätzt wird. Und dank strenger Bauvorschriften wurde die Küste von Puerto Pollensa nie mit Hochhäusern verschandelt, wie das in vielen anderen Ferienorten der Fall ist und was dem Ort eine angenehm unverbrauchte, gehobene Atmosphäre verleiht. Der lange, weiße Sandstrand und das ruhige, klare Wasser runden das Paket ab, das immer mehr Ausländer zum Kauf einer Immobilie in Puerto Pollensa animiert. Die Expat-Gemeinde besteht überwiegend aus Briten, zieht aber auch zunehmend andere Europäer wie Deutsche und Skandinavier an.

Ein Großteil des Hafens fällt während der kälteren Monate in Winterschlaf, doch eine Handvoll Geschäfte und Restaurants bleibt zur Versorgung der lokalen Bevölkerung das ganz Jahr über offen. Zu diesen gehört auch der mondäne Yachtclub, in dem man leckere Speisen und Getränke genießen kann sowie einen Blick auf den Hafen mit seinen traditionellen Llaüt-Booten, die an die Ursprünge Puerto Pollensas als bescheidener Fischerort erinnern.

Was sie über Puerto Pollensa wissen sollten

Landessprache

Katalanisch bzw. der lokale Dialekt Mallorquín ist neben Spanisch (oder Castellano wie die Einheimischen sagen) die offizielle Landessprache. Aufgrund der großen Expat-Gemeinde ist auch Englisch sehr verbreitet.

Industrie/Handel

Die Fischerei spielt auch heute noch eine kleine Rolle in der Wirtschaft des Hafens, doch über 70% des Handels konzentriert sich inzwischen auf den Tourismus. Zudem sorgen der lebendige Yachthafen mit entsprechenden Dienstleistungen wie Verkauf und Reparatur sowie der florierende Immobilienmarkt für Umsatz.

Internationale Schulen

Die erste und bisher einzige internationale Schule im Norden Mallorcas ist MySchool – Mallorca International School für Kinder von 3-18 Jahren. Die Schule basiert auf dem nationalen britischen Curriculum und ist in Crestatx angesiedelt, das man vom Hafen in 15 Minuten mit dem Auto erreicht.

Entfernungen

45 Minuten mit dem Auto zum Flughafen
45 Minuten mit dem Auto nach Palma
15 Minuten mit dem Auto nach Port d’Alcúdia
12 Minuten mit dem Auto nach Pollensa Stadt

Verkehrsmittel

Bus: Der Bus L340 verbindet Puerto Pollensa mit dem Busbahnhof Estació Intermodal in Palma. Die Fahrt dauert rund 70 Minuten.
Parken: Die meisten Parkmöglichkeiten im Zentrum sind blau markiert und damit kostenpflichtig. Auch direkt am Hafen gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz. Fünf Minuten zu Fuß vom nördlichen Promenadenabschnitt steht ein großer kostenloser Parkplatz zur Verfügung.
Taxi: Im Zentrum gibt es drei Taxistände; einer am Hafen, einer am nördlichen Ende hinter dem Hotel Illa d’Or und ein weiterer im Süden an der Plaça Joan Cerdà (Buchungen unter 971 866 213).

Der „Pine Walk”

Hotel Illa d’Or

Trotz des umfassenden Freizeitangebots in und um Puerto Pollensa herum, gehört ein entspannter Spaziergang entlang der malerischen Strandpromenade zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen der Einheimischen.

Der Fuß- und Radweg erstreckt sich über viele Kilometer rund um die Bucht, wird jedoch erst nördlich des Yachthafens mit dem Passeig Vora Mar autofrei. Hier beginnt auch der berühmte „Pine Walk”, der seinen Namen den vielen Kiefern verdankt, die einen Großteil der Strecke säumen.

Neben ihrem unverwechselbaren Duft bieten die Bäume im Sommer auch den nötigen Schutz vor der heißen Sonne – auch einige Teile des ruhigen Sandstrandes D’Albercuix genießt den Schatten der Bäume. Doch besonders angenehm ist der Pine Walk an lauen Sommerabenden. Während am Yachthafen noch reges Treiben herrscht, wird die Promenade nach hinten hin immer ruhiger und stimmungsvoller, sobald Restaurants und niedrige Wohnblöcke von großartigen Villen und die Musik durch das sanfte Rauschen der Brandung abgelöst werden.

Kurz nachdem der Fußweg in den Passeig de Colom übergeht, stößt man unweigerlich auf die Terrasse des Hotels Illa d’Or – ein fabelhafter Ort für einen abendlichen Gin Tonic oder ein romantisches Abendessen während die Sonne über dem Meer untergeht.

HCs Tipps:

  • Atemberaubende Landschaften, weiße Sandstrände, fantastische Radrouten… Wenn ich mir auf der Insel ein Ferienhaus am Meer zulegen würde, wäre Puerto Pollensa meine erste Wahl.”
  • Wir gehen jeden Sommer ins Illa d’Or. Ich stehe im Morgengrauen auf und fahre mit dem Rad zum Leuchtturm von Formentor, wo ich den Sonnenaufgang und die Ruhe genieße, und kehre rechtzeitig zum Frühstück mit meiner Familie zurück. Fantastisch!”
  • Hier in der Gegend gibt es viele sehr gute Winzer, die man besuchen kann. Xaloc ist meiner Meinung nach einer der besten der Insel.”

PUERTO POLLENSA IN BILDERN

Puerto Pollensa Erleben

In mallorquinischen Küstenstädten dreht sich das Unterhaltungsangebot größtenteils ums Wasser – auch Puerto Pollensa ist hier keine Ausnahme und die angebotenen Wassersportarten der Region reichen vom Segeln bis zum Kitesurfen. Viele Einheimische fühlen sich am Meer am wohlsten – es sei denn, sie sind begeisterte Radfahrer oder Wanderer. Machen Sie sich für unsere Top 10 Aktivitäten in Puerto Pollensa startklar und tauchen Sie direkt ein…

Events in Puerto Pollensa

Fiesta de Sant Pere

Als Schutzpatron der Netzmacher, Schiffbauer und Fischer wird Sant Pere Ende Juni mit einem rauschenden Fest gefeiert. Die zweitägige Veranstaltung umfasst traditionelle Tänze, ausgelassene Prozessionen sowie maritime Ausstellungen, Konzerte und viele gegrillte Sardinen.

 

Fiesta de La Verge del Carme

Die Woche vor dem 16. Juli wird inselweit von Fischern und Seefahrern gefeiert, die ihre Schutzpatronin La Verge del Carme ehren. Das größte Ereignis findet in Puerto Pollensa statt, bei dem die Boote gesegnet und mit Blumen geschmückt werden, während an Land Konzerte, Tänze und Feuerwerke stattfinden.

Restaurants in Puerto Pollensa

Bellaverde Restaurant

Obwohl der Hafen selbst kein ausgesprochen großartiges gastronomisches Ziel ist, bietet er mit Sicherheit eine gute Auswahl an Restaurants, die für die meisten Geschmäcker und Budgets etwas bereit hält. Einige davon sind ganzjährig geöffnet, um die lokale Bevölkerung zu verkosten. Zu den etabliertesten Restaurants gehört sicherlich das Stay im Yachthafen. Das Restaurant La Llonja am angrenzenden Kai serviert mit die besten Meeresfrüchte der Region und ist ebenfalls außerhalb der Saison geöffnet. Unter Ausländern ist die gehobene mediterrane Küche des RCNPP Segelclubs besonders beliebt und Einheimische tauschen sich gerne in dem ganzjährig geöffneten Gran Café 1919 aus.

Mit Beginn der wärmeren Monate wachen an der Strandpromenade auch die restlichen Restaurants aus dem Winterschlaf auf. Obwohl sie überwiegend die breite Touristenmasse ansprechen, ist ihre Qualität sicherlich besser als in vielen anderen Ferienorten. Manche konzentrieren sich auf traditionelle mallorquinische Küche, wie das familiengeführte Zarzales, während Abbaco mit peruanischer Ceviche und veganen Optionen aktuellen Trends folgt. Das Restaurante Bellaverde ist eines der wenigen komplett vegetarisch-veganen Restaurants außerhalb Palmas.

HCs Restauranttipps:

  • Für Ausländer und insbesondere Yachtbesitzer spielt sich das gesellschaftliche Leben im Yachtclub ab. Sein tolles Restaurant verfügt über eine schöne neue Gin Tonic-Bar mit atemberaubender Aussicht!”
  • Das Restaurant im Hoposa Bahia Hotel ist mein Lieblingsrestaurant in Puerto Pollensa. Seine Lage direkt am Pine Walk ist perfekt und das Essen immer lecker.”
  • Ein sehr beliebtes Restaurant bei Einheimischen und Besuchern (und einer meiner Favoriten) ist Little Italy – ein großartiger Ort für authentisches italienisches Essen, obwohl es im Sommer sehr voll werden kann. Reservieren Sie also ein paar Tage im Voraus.”

Nachtleben in Puerto Pollensa

Hoposa Daina Hotel

Als einer der familienfreundlichsten Ferienorte der Insel hat Puerto Pollensa kein großartiges Nachtleben zu bieten. Trotzdem gibt es einige tolle Bars, in denen Einheimische und Urlauber das nächtliche Ambiente genießen können.
Nostalgia gehört zu den beliebtesten Treffpunkten unter britischen Expats. Das Lokal bietet tagsüber englisches Essen und verwandelt sich abends in eine Karaoke-Bar, in der es auch außerhalb der Saison lustig zugeht. Die lebendige Strandbar La Roca am südlichen Ende des Strandes ist auch bei Expats beliebt und bietet regelmäßig Live-Musik sowie großartige Mojitos.

Ein weiteres beliebtes Nachtlokal im Sommer ist die Lemon Bar, die zum Hoposa Daina Hotel gehört und auf einer kaiartigen Terrasse liegt, die sich ins Meer erstreckt. Die öffentlich zugängliche Bar bietet sich sowohl für einen Aperitif als auch für Cocktails an und schließt erst, wenn sich die letzten Gäste verabschiedet haben. La Batucada zieht eine Mischung aus Einheimischen und Touristen an und wird von dem Geschichtenerzähler und Profitennistrainer Rafa geführt, dessen leckeren Cocktails es in sich haben.

Für wen Guinness und Sport im Fernsehen zu einem gelungenen Abend gehören, kann in den zwei Irish Pubs Mulligan’s und O’Hara’s vorbeischauen. Zum Abrocken sollte man in den legendären Nachtschuppen des Hafens Chivas gehen, der bis spät in die Nacht geöffnet hat.

Hotels in Puerto Pollensa

Hoposa Uyal Hotel

Wer in Puerto Pollensa als einem der etabliertesten Ferienorte der Insel große Hotelbauten erwartet, die den Anblick der Küste mehr oder ruinieren, wird bei der Anreise positiv überrascht. Der Hafenort tendiert zu bescheidenen Hotels mittlerer Größe wie dem Hotel Capri, das schnörkellose, moderne Zimmer mit Meerblick bietet. Das gehobene Hoposa Uyal befindet sich am ruhigeren Südende des Strandes und ist teilweise in einem charmanten mediterranen Herrenhaus aus den fünfziger Jahren untergebracht.

Fünf-Sterne-Hotels gibt es hier zwar keine, doch bietet das Hotel Illa d’Or am nördlichen Ende des Pine Walks gehobenes Vier-Sterne-Niveau. Obwohl komplett modernisiert, bleibt ein klassisches Ambiente der alten Schule erhalten, und seine ruhige Lage am Wasser garantiert einige der besten Aussichten auf die Bucht sowie die Sonnenuntergänge über dem Meer. Ein weiteres Highlight ist das 3-Sterne-Hotel Bahía, das in einem charmanten ehemaligen Ferienhaus aus dem 19. Jahrhundert in erstklassiger Lage am Strand untergebracht ist und über ein großartiges Restaurant verfügt.

Da in Puerto Pollensa überwiegend Familien mit Kindern Urlaub machen, gibt es im Hafen überwiegend Ferienwohnungen und Aparthotels. Diese befinden sich in der Regel am Rande der Stadt oder etwas weiter südlich in der Bucht. Zudem sind in der umliegenden Landschaft zahlreiche Ferienvillen vertreut, von denen man den langen Sandstrand des Hafens in nur wenigen Minuten mit dem Auto erreicht.

Immobilien in Puerto Pollensa

Puerto Pollensa ist auch für Ferien- und Zweitwohnungen ein attraktiver Ort. Aufgrund seiner privilegierten Lage zwischen Meer und Bergen investieren hier besonders gerne Radfahrer, Wanderer und Segelfreunde in Immobilien. In den letzten Jahren hat der Immobilienmarkt auch im Bereich der luxuriösen Mietunterkünfte einen Boom erfahren, die von professionellen Radfahrer genutzt werden, um sich in dieser Gegend auf die Saison vorzubereiten. Erfahren Sie mehr über den Immobilienkauf in Puerto Pollensa und die Dinge, die Sie dabei beachten sollten.

GESCHÄFTE UND BÜROS


In Puerto Pollensa hängen Arbeit und Kommerz, wie fast überall auf der Insel, vom saisonalen Tourismus ab. Da jedes Jahr neue Einrichtungen eröffnen und andere schließen, gibt es immer wieder die Möglichkeiten, Restaurants zu übernehmen bzw. neue zu eröffnen. Ein Großteil der offenen Stellenangebote konzentriert sich auf das Gastronomiegewerbe, obwohl hier im Vergleich zu anderen Ferienorten auf Mallorca relativ wenige Hotels angesiedelt sind. Zudem gibt es zahlreiche Unternehmen, die auf den florierenden Fahrradtourismus in der Region sowie auf Wassersportaktivitäten ausgerichtet sind. Der geschäftige Yachthafen bietet im Bootsektor zahlreiche Jobs, ob im Wartungsbereich, als Schiffskapitän oder im Verkauf bzw. der Vermietung von Yachten.

Mit Puerto Pollensas wachsender Popularität als Wohnort wächst auch das Immobiliengeschäft, was an den vielen Immobilienagenturen im Ort zu sehen ist.

Diese Unternehmen liebt HC:

  • SIMPLY PILATES
  • ILLA D’OR
  • LITTLE ITALY PUERTO POLLENSA
  • TEIXITS VICENS
  • CLUB NÁUTICO PUERTO POLLENSA
  • LA ROCA
  • NOSTALGIA
  • Stay

Menschen und prominente

Als beliebter Ferienort unter Briten, überrascht es nicht, dass die meisten Zugezogenen auch von den britischen Inseln stammen – oft inspiriert von langjährigen Ferien im Hafen. Die vielfach gut betuchten Expats leben oftmals in großen Fincas in der Umgebung, sind älter und/oder im Ruhestand und besitzen eine Yacht oder ein Segelboot im Hafen.

Auch Familien mit kleinen Kindern zieht es zunehmend in den Hafen, insbesondere seit der Eröffnung der internationalen Schule MySchool (der einzigen im Norden der Insel), die dem britischen Lehrplan folgt.

Deutsche und Skandinavier machen ebenfalls einen kleinen Teil der Hafenbevölkerung aus, die jedoch weiterhin überwiegend mallorquinisch ist. Während die einheimische Bevölkerung den Neuankömmlingen freundlich gegenübersteht, ist sie ansonsten – wie in anderen Teilen der Insel auch – eher reserviert.

Einige der reichsten mallorquinischen Familien der Insel besitzen in Puerto Pollensa opulente Herrenhäuser – großartige Villen mit Blick auf das nördliche Ende des Pine Walks. Keine kann jedoch mit der Pracht des privaten Anwesens La Fortaleza mithalten, einer ehemaligen Festung aus dem 17. Jahrhundert. Das einst teuerste Anwesen Spaniens spielte eine Schlüsselrolle in der beliebten TV-Serie The Night Manager und dient inzwischen auch als Veranstaltungsort für die Reichen und Berühmten wie Gareth Bale oder Tennisstar Rafa Nadal, die hier ihre Hochzeit feierten.

SCHLUSSWORT

Wie kaum ein anderer Ort der Insel bietet Puerto Pollensa das Beste aus beiden Welten. In den meisten Ferienorten würde man sich nicht unbedingt niederlassen, doch die Lebensqualität dieser nördlichen Küstenstadt entspricht ihrer beeindruckenden Anziehungskraft als Urlaubsziel.

Diese Dualität ist größtenteils der Natur des Ferienortes geschuldet, der überwiegend Familien der Mittelschicht und weniger pauschalreisende Partygänger anzieht und daher selbst in der Hochsaison eine angenehm entspannte, familienfreundliche Atmosphäre aufweist. Weitläufige Strandabschnitte mit ruhigem Wasser und die umliegende eindrucksvolle Berglandschaft tragen zweifellos zu der Attraktivität des Ortes bei, insbesondere für diejenigen, die sich einen aktiven Lebensstil im Freien wünschen. Der lebhafte Yachthafen mit seinem raffinierten Yachtclub, der charmante Pine Walk und die immer vielfältiger werdende Restaurantszene runden das Angebot des Hafens ab. Das Ergebnis ist ein attraktiver Ferienort, in dem es sich auch das ganze Jahr über ausgezeichnet leben lässt.
rse dining scene, and the result is resort ripe for living to the fullest.

Leben Sie Ihr Leben, wie Sie es lieben und tun Sie öfter, was Ihnen Freude bereitet. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Träume und verfolgen Sie diese. Am besten lassen Sie sich dabei von den regelmäßigen, bedeutenden und einzigartigen Beiträgen auf Living in Mallorca von Helen Cummins inspirieren, die zum Erkunden, Entdecken und Genießen anregen.
Seit 2004 ist diese sorgfältig zusammengestellte Auswahl an Menschen, Veranstaltungen, Wohn- und Dekorationsideen, Orten, Lifestyle-Tipps und Reiseerlebnissen für viele Leser ein wichtiger Bezugspunkt.
Egal, wo Sie sich gerade auf der Welt befinden, schließen Sie sich dieser lebendigen Community an, die nach einzigartigen Erfahrungen und einer neuen, besseren Lebensweise sucht: eine, bei der Sie Ihr Leben wirklich genießen.

Instagram
helen_cummins
helen_cummins
16.3K Followers 3.1K Following
556
134
522
344
229
137
317
325
322