Eine Villa mit den perfekten Proportionen

Die renovierte Villa La Bellesa verbindet natürliche Materialien mit hellen, luftigen Innenräumen und einem großen Grundstück

Die flache und in mehreren Ebenen angelegte Villa La Bellesa fügt sich herrlich in die sanfte Hügellandschaft ein. Eingefasst von Bruchsteinmauern, finden sich bei dieser Immobilie die traditionellen Marges des ländlichen Mallorca wieder. Innen harmonieren die Balken, Steinmauern und metallgerahmten Durchgänge miteinander. Streifen aus mit Kieselsteinen durchsetztem Zement im Boden fungieren als Raumteiler und bieten dem Betrachter strukturelle Sichtachsen und offene Räume im Innen- und Außenbereich.

Die Innenwände zeigen eine Kombination aus natürlich strukturierten Oberflächen, Natursteinmauern und Holzverkleidungen. Leinen, Rattan, Sackleinen und Baumwolle geben einen luftig-leichten Hintergrund und bilden einen Kontrast zu den mattschwarzen Metallpfeilern und anderen Details. Draußen setzen Steinmauern und Stufen den knapp 50 Meter langen Aufstieg vom Eingang bis zur oben liegenden Terrasse gekonnt in Szene. Die traditionelle, von einem Landschaftsgärtner gestaltete Bepflanzung nach mallorquinischem Vorbild fügt sich schön zwischen den Terrassen ein, die an alle Suiten der Villa angrenzen.

Insgesamt gibt es fünf Schlafzimmer – plus einen separaten Anbau – in gedeckten Farben mit Steinböden, geflochtenen Korblampen und rustikalen Holzmöbeln. Zum Außenbereich mit fast 4000 Quadratmetern gehört ein Garten mit duftenden Orangenbäumen und mehreren Sonnenplätzen. Auf der obersten Terrasse mit Blick auf das Dorf und das umliegende grüne Tal befinden sich ein Swimmingpool und ein Jacuzzi. La Bellesa ging aus einem wahrhaft multinationalen Bauprojekt hervor, bei dem Materialien und Fachkompetenzen aus den nahe gelegenen Dörfern sowie aus Großbritannien, Marokko und von anderswo zum Einsatz kamen.

„Alles was ich in den vergangenen 20 Jahren in der Branche gelernt habe, ist in La Bellesa geflossen“, so Stuart Barr, Gründer von Barr Baleares und der in Großbritannien ansässigen Barr Group. „Als gelernter Tischler und Möbelschreiner dreht sich bei mir alles um Proportionen, Positionierung und Abstimmung. Und diese drei Prinzipien konnte ich in allen Aspekten der Villa zum Ausdruck bringen. Ihr Zusammenspiel mit den lokalen Techniken und Materialien hat das Projekt einzigartig gemacht. Das Ergebnis spricht für sich und ich hoffe, dass man viele Jahre Gefallen daran finden wird.“
Photos: Luis David Fernandez Lao

Kontakt

BARR BALEARES

C/ Sa Rectoria 15, Esporles