Finding Hygge

Im Gegensatz zu vielen anderen bekannten dänischen Produkten lässt sich Hygge (sprich: hügge) nur schwer beschreiben. ‘Kultivierte Gemütlichkeit’ wäre eine Möglichkeit. Die Gemütlichkeit spielt in nördlichen Ländern eine wichtige Rolle, wo im Winter die Temperaturen um die null Grad liegen und die Dunkelheit schon am frühen Nachmittag einsetzt. Trotz dieses saisonbedingten Licht- und Wärmeentzugs – und der erschreckend hohen Steuern – wurde Dänemark in dem ‘World Happiness Report’ 2016 der Vereinten Nationen erneut als das ‘glücklichste Land’ aufgeführt. Auch bei dem Eurobarometer der EU-Kommission für Wohlbefinden und Zufriedenheit liegt Dänemark seit 1973 ganz vorne. Könnte Hygge hierbei eine Rolle spielen?

Meik Wiking ist dieser Meinung. Er ist CEO des Instituts für Glücksforschung – einer unabhängigen Expertenkommission, die sich mit den Themen Zufriedenheit, Glück und Lebensqualität beschäftigt – mit Sitz (raten mal Sie wo) in Dänemark. Der Auftrag des Instituts ist es, weltweit die Lebensqualität der Menschen zu verbessern. Wiking ist auch Autor eines der zahlreichen Bücher, die in den letzten Monaten zu Hygge veröffentlicht wurden: ‘Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht’ (Lübbe).

Der Begriff Hygge stammt ursprünglich aus dem Norwegischen und bedeutet so viel wie Wohlbefinden’. Ältere ähnliche Begriffe werden auch als Umarmung oder Behaglichkeit übersetzt. Wer würde hierzu in unserer unbeständigen Zeit schon nein sagen? Laut Wiking ist Hygge “ein Zustand, in dem alle psychologischen Bedürfnisse im Gleichgewicht sind”. Hierbei handelt es sich weniger um materielle Dinge als um eine Atmosphäre, eine Erfahrung und die Dankbarkeit für das, was wir haben: „Mit den Menschen zusammen sein, die wir lieben,” erklärt er. „Ein Gefühl von Sicherheit und Abgeschirmtsein von der Welt, das es uns erlaubt, herunterzufahren”. Das ermöglicht auch die unbeschwerte Einnahme von Kalorien bei Kaffee und Kuchen mit Freunden – einer der beliebtesten Hygge-Beschäftigungen.

Weltweit werden Tipps für einen dänischen Hygge-Lebensstil begeistert aufgenommen, da hiervon nicht nur Menschen in nördlichen Sphären profitieren. Der Winter auf Mallorca ist vielleicht nicht so kalt und dunkel wie in Dänemark, aber die vorherrschende Kälte und Feuchte stehen in starkem Gegensatz zu der mediterranen Sommerhitze.

Anette Hoj Andersen arbeitet im Hotel Castell Son Claret. Einer ihrer liebsten Hygge-Momente ist das gemeinsame Kochen mit ihren Kindern: “Das ist eine weit verbreitete Beschäftigung in Dänemark: Gemeinsames kochen, essen und reden ohne Fernseher oder andere Medien im Hintergrund – alle sind entspannt und fühlen sich verbunden und glücklich. Die Kreativität und die Unterhaltungen, die während einer gemeinsamen Zeit in der Küche entstehen, sind großartige und wahre Hygge-Momente”.

Helle Alexandersen ist Dänin und lebt auf Mallorca, wo sie und ihr Geschäftspartner das ausgezeichnete – und ‘hyggelige’ – Restaurant Luna 36 in Sóller besitzen und führen. Luna 36 ist ein gemütlicher und einladender Ort, wo man sich sofort zu Hause fühlt und von freundlichen Menschen mit Liebe zubereitetes Essen serviert bekommt. Was bedeutet Hygge für Helle? „Zeit mit Familie und Freunden verbringen, gute Musik hören, Spiele spielen, leckeres Essen,” zählt sie auf. „Sprechen, lachen, Witze machen, und eine gute Zeit haben.” Hygge ist nicht nur für den Winter: „Wenn es kalt ist, bedeutet Hygge viele Kerzen, Decken, einen Kamin, Tee trinken und Schokolade essen. Und im Sommer bedeutet es, draußen im Garten zu sein, der voll schöner Blumen, Kissen und bunter Farben ist. Aber das Wichtigste ist das Zusammensein mit der Familie und Freunden”.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien haben belegt, dass soziale Beziehungen für ein glückliches Leben essentiell sind. Und die ruhigen, glücklichen Dänen lieben es Freunde und Familie in ihren stylischen, ordentlichen Häusern willkommen zu heißen. Aber um Ihr persönliches Hygge diesen Winter auf Mallorca zu finden, brauchen Sie kein Haus in typisch dänischem Design (wie z.B. von Arene Jacobsen, Verner Panton, Malene Birger, etc.) Schlichtheit ist hier der Schlüssel:

Zünden Sie ein paar Kerzen an. Die Dänen verbrennen mehr Wachs als jede andere europäische Nation. Mehr als ein viertel der Bevölkerung zündet täglich Kerzen an.

Machen Sie es sich kuschelig. Ein weicher Wollpullover, warme Socken, eine Decke und ein paar dicke Kissen sollten reichen. Oder ein Pullover mit Fair Isle-Muster wie er von der Kommissarin Lund in dem dänischen TV-Drama ‘Das Verbrechen’ getragen wird.

Gönnen Sie sich etwas. Vergessen Sie die Kalorien und verwöhnen Sie sich mit stimmungshebenden Nahrungsmitteln und Getränken. Kaffee, Tee, heiße Schokolade, Glühwein, Kuchen, Süßigkeiten, ein deftiger Braten, ein Glas mallorquinischer ‘tinto’… alles was die Seele erwärmt.

Schaffen Sie schöne Erinnerungen. Ziehen Sie sich warm an, packen Sie ein Picknick ein und gehen Sie mit Freunden an einem einsamen Strand oder im Tramuntanagebirge spazieren. 

Meik Wiking bringt es auf den Punkt: „Hygge bedeutet aus dem, was wir am meisten haben, sprich den Alltag, das Beste zu machen”. Wer hätte schon gedacht, dass der Weg zum Glück so einfach sein könnte? Diese schlauen Dänen… 

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Luxury Living ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram