Ausgefallene Möbel und mehr bei Dusty Deco in Palma

Erfahren Sie hier, was Edin und Lina Kjellvertz meinen, wenn es darum geht, echte Wärme und Charakter in Ihr Zuhause zu bringen.

Lina and Edin Kjellvertz

In der zukunftsorientierten Stadt Stockholm sahen Edin und Lina Kjellvertz eine Marktlücke für Antiquitäten. Ihre Reisen über die Flohmärkte Südfrankreichs entfachten ihre Leidenschaft für Vintage-Möbel. Jedoch nur für Stücke, die echte Unikate sind und eine Geschichte zu erzählen haben. Eine Welt weit entfernt von der Massenproduktion von H&M, wo Lina zu dieser Zeit in der Modebranche tätig war. Ihr Leben brauchte einen neuen Impuls. Also gingen sie das Risiko ein und eröffneten ihren eigenen bunten Vintage-Laden, Dusty Deco. 10 Jahre später, mit zwei Kindern und vier weiteren Läden, fühlten sich Edin und Lina bereit für die nächste Herausforderung. Diesmal sollte es ein Ort sein, an dem der Himmel etwas heller ist. In der Hauptstadt der Balearen, Palma de Mallorca.

Aufregend und doch gemütlich

In einer gepflasterten Seitenstraße in der Altstadt von Palma haben Edin und Lina beschlossen, ihre nächste Dusty Deco zu eröffnen. Das Designgeschäft befindet sich in einem prächtigen mallorquinischen Palast in der Calle Sant Jaume, voll von historischen Schätzen. „Der Palast ist im Besitz der Familie Morell, mit einem der ältesten Stammbäume Mallorcas. Wir leben und atmen Geschichte, indem wir einfach hier sind“, sagt Edin. Er führt uns in den stattlichen Empfangssaal, der hohe spanische Decken, skandinavische Kunstwerke, hessische Lampenschirme und afrikanische Masken beherbergt. Die Mischung ist elektrisierend und doch irgendwie gemütlich, so als wären wir in ihrem Haus. Als wir dies Edin sagen, lächelt er: „Genau so wollen wir, dass Sie sich fühlen. Dusty Deco ist ein Zuhause, das andere Häuser inspiriert, es ist bewohnt.“ Lina sieht ihn an und stimmt ihm zu. „Wir denken für den Alltag. Unsere Küche zu Hause hat alles in einem: Baby, Hund, ein Küchentisch voller Materialien… alles findet dort statt. Man kann Design und Alltag nicht voneinander trennen, sie verschwimmen.“

Dusty DecoDen gewünschten Look bekommen

Das Paar führt uns durch sein historisches Gebäude. Der klassische Palaststil nimmt kein Ende. Ein grandioser Raum führt zum nächsten, der durch Edins und Linas einzigartigen Geschmack in Bezug auf Kunstwerke, Vintage-Fundstücke und gemütliche Texturen innovativ zusammengefügt wurde. Wir fragen sie, was ihrer Meinung nach der Schlüssel zu einem kraftvollen, unverwechselbaren Look ist. Edin antwortet zuerst. „Nicht nachdenken oder zu viel analysieren. Kaufen Sie Dinge, die Ihnen gefallen, und scheuen Sie sich nicht, etwas auszuprobieren, egal wie widersprüchlich es zunächst erscheinen mag. Schlage einen Nagel in die Wand und mische immer alt und neu.“ Er tritt zur Seite und deutet auf den Teppich darunter. „Fang mit einem großen Teppich an und baue um ihn herum – er bildet den ersten Mittelpunkt.“ Lina fügt hinzu: „Edin hat es eigentlich schon gesagt, aber Design sollte sich immer persönlich anfühlen. Es mag tausend verschiedene Stile geben, aber wenn man sie mischt, fühlt es sich wie das eigene an.“

Die gemeinsame kreative Einstellung des Paares hat sich in einem einladenden Ausstellungsraum manifestiert, in dem sie unter anderem ihre eigene Linie skandinavischer Teppiche, Stühle und Couchtische anbieten. Jetzt fehlt nur noch die Ausweitung der Marke Dusty in Spanien, die Edin nach eigenen Angaben gerne als Hotel oder sogar als Bekleidungslinie umsetzen würde. Wie auch immer sie sich entscheiden, wir sind sicher, dass das Duo keine Zeit mit übermäßigen Analysen verschwenden wird. In wahrer Dusty-Manier werden sie die Spinnweben wegblasen und den Designmarkt mit etwas mühelos Coolem aufrütteln.

Texto von Rosie Foot
Photos von Sara Savage