Angel Schlesser Fashion Designer

Mode zu 100% aus Spanien

Wir treffen Ángel zum Mittagessen im Rialto Living. Der Mann hat ein ausgeglichenes Wesen und ist sehr höflich. Manchmal lacht er während des Gesprächs laut auf, was ihn sehr menschlich und sympathisch macht. In der Nacht vor unserem Termin hat er noch zwei wunderschöne Outfits mit verschiedenen Stücken aus Boutiquen in Puerto Portals für das Modell Bimba Bosé zusammengestellt.

Bimba hat genau die richtigen Maße, wenn es um die Betonung von Ángels unverwechselbaren femininen Formen mit maskulinem Schnitt geht. Seine Kreationen sind für moderne, urbane Frauen bestimmt, die Komfort und Eleganz beim täglichen Styling anstreben. „Es war eine sehr interessante Erfahrung. Einmal Stylist zu sein statt Designer hat Spaß gemacht und ist sehr originell. Bimba und ich harmonierten sofort. Ich kannte sie schon, weil sie mit meinen Kleidern schon über den Laufsteg gelaufen ist“, klärt er uns auf.

Während der Präsentation in Puerto Portals, neben der Modenschau, machte das Magazin „Telva“ ein Foto-Shooting von Bimba in Ángels Kreationen. 2009 wurde Angel Schlesser „Designer des Jahres“ und wurde mit dem „T Award“ von Telva ausgezeichnet. Dies ist einer von mehr als zehn Preisen, die er schon eingeheimst hat, darunter auch den „Prix de la Mode“ vom Szene-Magazin Marie Claire. „Ich fühle mich immer noch sehr aktiv, aber ich habe Angst davor, dass mich die nächste Auszeichnung quasi ‚ehrenhalber´ in die Rente schickt. Dafür bin ich noch nicht bereit“, versichert er.

Mit seinen über 20 Jahren Erfahrung und Erfolg, bin ich überrascht, dass er kein Mann großer Worte ist. Er antwortet mit kurzen Sätzen und ist sehr bodenständig. Er gesteht, dass er an einem neuen Projekt arbeitet: die Entwicklung einer Reihe von Uniformen. Für wen? Das ist noch vertraulich.

Die gesamte Produktion in Spanien

Seine übliche Routine besteht darin, Kollektionen zu erstellen und sich um die zahlreichen Boutiquen zu kümmern, die er auf der ganzen Welt betreibt. Aber er hat viel mehr zu bieten: eine Wohnkultur-Kollektion in neutralen Farben und mit geometrischen Formen; eine Parfüm-Kollektion für Männer und Frauen; eine Bad-Kollektion; eine Handtaschen-Kollektion und eine Schmuck-Kollektion. Alles in Spanien hergestellt. Neben acht Filialen in seinem Heimatland kann man seine Kleider auch im Kaufhaus El Corte Inglés bekommen sowie in mehreren Multimarken-Stores auf der ganzen Welt – in Europa, Asien und in Fernost. „Ich sollte meine Kollektionen in New York verkaufen; ich glaube, da passt meine Mode perfekt hin, aber es ist eine Mammutaufgabe, in einem neuen Markt anzufangen.“

Ángel wollte Rechtsanwalt werden und studierte Jura, aber er landete in dieser Branche, weil ihn Freunde nachhaltig beeinflussten, die bereits im Modebusiness tätig waren. Während seiner ersten Jahre als Designer produzierte er nur Herrenkollektionen, aber die Ergebnisse stimmten nicht. Also wechselte er die Strategie und beschloss, nur für Frauen zu entwerfen. „Ich war sehr überrascht, dass Damenmode für mich viel einfacher herzustellen war und dass sie sich so gut verkauft“, sagt Ángel.

Der Modeschöpfer – auch ein leidenschaftlicher Fan von Architektur (unübersehbar in seinen Kollektionen und beim Design seiner Shops) – lässt sich inspirieren durch zeitgenössische Kunst, Farben und Texturen. „Was mich aber wirklich inspiriert, ist der spontane Entwurf für die Notwendigkeit des Augenblicks.“

„Die Art des Stoffes eines Kleidungsstücks ist sehr wichtig, aber Schnitt und Form erzeugen die Magie. Ich bin ständig im Alltag auf der Suche nach Inspiration. Bei der Gestaltung und beim Entwerfen habe ich nur die moderne Frau im Blick mit ihren täglichen Bedürfnissen. Es ist diese Art von Frau, der man täglich im Berufsleben begegnet: anspruchsvoll im Inneren und mutig in der Außendarstellung.“ Da kennt sich jemand aus.

Ángel Schlesser hat auch für verschiedene Filme gearbeitet, wie „Do it for me“ von Ángel Fernández Santos, oder „Mehr als frenetische Liebe“ von Alfonso Albacete und David Menkes oder „Offshore“ von Alejandro Amenábar. „Das habe ich mehr aus Verbundenheit zur Schauspielerin gemacht als für den Film“, ergänzt er. „Ich liebe es, Kleidung zu entwerfen. Aber ich muss niemandem sagen, was er zu tragen hat. Wenn jemand einen meiner Entwürfe trägt, bin ich begeistert. Aber ich will nicht derjenige sein, der die Werbetrommel dafür rührt.“

Ángel, der deutsche Großeltern hat und in Santander (Cantabria) geboren wurde, ist ein Enthusiast der Marke „Spanien“. Er ist aber kein Fan des Sommers und der Hitze; er sagt, er hat noch so viel vor in seinem Leben, aber „ich bin nicht sicher, ob ich in der Lage sein werde, das alles zu verwirklichen“.

Wie würde er gerne in Erinnerung bleiben? „Nun, ich denke, wenn man überhaupt in Erinnerung bleibt, wäre das schon genug.“

Kontakt

Ángel Schlesser

San Nicolás 20, Palma

Leben Sie Ihr Leben, wie Sie es lieben und tun Sie öfter, was Ihnen Freude bereitet. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Träume und verfolgen Sie diese. Am besten lassen Sie sich dabei von den regelmäßigen, bedeutenden und einzigartigen Beiträgen auf Living in Mallorca von Helen Cummins inspirieren, die zum Erkunden, Entdecken und Genießen anregen.
Seit 2004 ist diese sorgfältig zusammengestellte Auswahl an Menschen, Veranstaltungen, Wohn- und Dekorationsideen, Orten, Lifestyle-Tipps und Reiseerlebnissen für viele Leser ein wichtiger Bezugspunkt.
Egal, wo Sie sich gerade auf der Welt befinden, schließen Sie sich dieser lebendigen Community an, die nach einzigartigen Erfahrungen und einer neuen, besseren Lebensweise sucht: eine, bei der Sie Ihr Leben wirklich genießen.

Instagram
helen_cummins
helen_cummins
Followers Following