„Sie nennen es MALLORQUINISCHEN Stil“.

Joan Ignaci Bibiloni und Oliver Borries sprechen über die technischen Herausforderungen beim Bau eines Traumhauses.

Das Architekturstudio OIB Architecture mutet wie eine leere Wand ihrer avantgardistischen Häuser an. Es ist ein minimalistischer, offener Raum mit freiliegenden Stahlsäulen die in Kotrast zu den weißen Wänden und dem Sandstein stehen. „Unsere internationalen Kunden bezeichnen es als mallorquinischen Stil“, sagt Architekt Joan Ignaci Bibiloni mit einem amüsierten Augenzwinkern.

Obwohl es technisch nicht korrekt ist, haben er und seine Kollegen gelernt, den Wunsch Zeitgenössisches und Rustikales miteinander zu verbinden umzusetzen. Es fehlt dem Büro nur ein wichtiges Kriterium, um diese Vision zu erfüllen. „Ein Traumhaus hat Meerblick“, sagt Bibiloni. Das Hafenviertel ist aber nur einen kurzen Spaziergang von ihrem hippen Standort in Santa Catalina entfernt, eines der modernsten Stadtviertel Mallorcas.

Joan Ignaci Bibiloni und Oliver Borries, die Mitbegründer der erfolgreichen Firma, wirken auf uns bodenständig und klug. Sie sind in der Lage, die ambitionierten Ideen ihrer Kunden in einzigartige und strukturell sinnvolle Entwürfe umzusetzen. Ihre Dienstleistungen reichen von der Grundstückssuche und dem Entwurf eines Grundrisses bis hin zur Konstruktion und Innenarchitektur.

Wir erzählen ihnen von einer Freundin, die drei Monate darauf gewartet hat, dass ein Bauunternehmer auftaucht, um ein Loch ihres Küchenbodens aufzufüllen. Wie erreichen sie ihre Ergebnisse? Wie schaffen sie es, ganze Häuser rechtzeitig zu bauen? Wir rechnen damit zu hören, dass sie gut vernetzt seien. Stattdessen geben sie uns eine ehrliche Antwort. „Es ist ein ständiger Kampf“, gibt Oliver Borries zu, „aber deshalb sind wir hier – um alle Probleme zu lösen, fristgerecht fertig zu sein und alles auf dem hohen Standard, den wir als Ziel haben. Den Kunden der OIB-Architekten bleibt diese ganze Aufregung erspart. Wenn der Bau eines Hauses eine Reise wäre, dann ist dieses Büro das moderne Fahrzeug, das den Bau um einiges reibungsloser macht.

Laut Bibiloni soll sich in einem Haus ankommen, auch wie ein Erlebnis anfühlen. Sie sollte nicht abrupt enden. „Man muss ein Haus Stück für Stück kennen lernen“, sagt er. Wir erinnern uns an Haustüren, die direkt ins Wohnzimmer führen und verstehen, worauf er hinaus will. Ein Haus sollte zum Durchschlendern einladen. „Ich verwende Pflanzen, Licht und Schatten“, sagt Bibiloni, „und versuche, jedes Zuhause zu einem Erlebnis zu machen“. Auch das Geräusch des Wassers ist ein wiederkehrendes Merkmal. „Wenn alle Elemente in Harmonie sind, weiß man, dass man in die richtige Richtung geht. Das Projekt bekommt eine Seele”.

Soziale Medien beeinflussen die Vision von Investoren und potenziellen Hausbesitzern. In der Vergangenheit haben einige genaue Nachbildungen von glamourösen Häusern angefragt, die online veröffentlicht wurden. „Das ist einfacher als etwas Einmaliges zu entwerfen, nehme ich an“, sagt Borries. Aber wir können sagen, dass diese Art von Anfragen den kreativen Drang von Bibiloni nicht befriedigen. Glücklicherweise sind die meisten Kunden heute von ihrem einzigartigen Stil überzeugt.

„Was ich liebe, ist es, Kunden mit meinen Entwürfen in der 3D-Präsentationsphase zu überraschen“, sagt er. Er meint damit wahrscheinlich vielmehr sie zu „beeindrucken“. Rotierende Parkplätze, Schwimmbäder unter verglasten Wohnzimmern, bewaldete Innenhöfe sind nur einiger der Beispiele die in unserem Gespräch erwähnt werden. Geben Sie ihm Freiheit, und der junge Architekt wird etwas ganz Besonderes kreieren.

Photos by Sara Savage

Kontakt

OIB Architecture

Carrer de Villalonga, 2, 07013 Palma

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Living Mallorca ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram