Ein Stück Paradies renovieren

W„… ir wollen uns in das Haus genauso verlieben wie in das Grundstück…“

So lautete das Credo für unseren Auftrag, ein Gebäude mit einer fantastischen Aussicht, mit den Bergen als Kulisse, zu renovieren. Der Standort für dieses Haus war mit größter Sorgfalt ausgewählt worden, nachdem Traum-Orte auf der ganzen Welt besucht worden waren; es ist ein Ort der Freude und des Friedens, tief drinnen in den Bergen der Tramuntana versteckt.

Das Anwesen der Wünsche enthielt ein altes Haus. Wir mussten die vorhandenen Dimensionen erhalten. Die Herausforderung bestand darin, diesen „Raum CONTAINER“ (so nannten wir das „Ding“ wegen seiner Kälte, Unpersönlichkeit, schlechter Raumaufteilung und Materialien, die unsinnig und lieblos ausgewählt worden waren) zu einem Freude verströmenden Zuhause umzugestalten. Wir wollten Freiräume, die mit der herrlichen Umgebung kommunizieren, eine neue exquisite Auswahl an Materialien und Farben, die atmosphärische Wärme und Komfort erzeugen. Neue Räume mit einem echten Eigenleben sollten entstehen.

Wir schufen zunächst offene Verbindungen zwischen den Räumen, um einen Fluss zu erzeugen – bei gleicher Fläche und angepasst an die bestehenden traditionellen Wände. Diese neue „Fließfähigkeit“ ermöglicht es uns, durch alle Räume auf angenehme Weise zu „reisen“ und die Verbindung des Haues mit der Natur zu genießen. Dabei soll von überall eine grandiose Aussicht möglich sein.

Der Haupteingang führt uns direkt ins Wohnzimmer, welches mit dem Esszimmer und der Küchen-Kombination verbunden ist; die neue Kombination dominiert das gesamte Erdgeschoss. Es wirkt nun größer als zuvor, wenn auch nur visuell. Auf diese Weise bilden Wohnzimmer und Küche einen einzigen „OPEN SPACE“. Praktisch das gesamte Erdgeschoss ist ein Raum, basierend auf der Idee, die Zahl der ständigen Partitionen und Wände auf ein Minimum zu reduzieren. Weit offene und multifunktionale Räume entstehen. Die beiden Schlafzimmer sind die einzigen Räume auf dieser Etage, die von diesem Konzept ausgeschlossen sind, um in den privaten Bereichen Intimität zu garantieren.

Die Treppe zum Obergeschoss, in dem sich Schlafzimmer und Studio befinden, ist subtil und hell. Holzstufen „schweben“ förmlich an der Wand, um die Weite des Raumes im Erdgeschoss nicht zu behindern. Das Studio führt auf eine Terrasse, die sorgfältig ausgewählt wurde, um maximalen Genuss der umgebenden Landschaft zu gewährleisten.

Hinter den Kulissen

Die Sanierung umfasste auch erhebliche Verbesserungen der Energieeffizienz, eine Lösung in Form einer Fassade mit hervorragenden Energiesparanlagen: Die Außenwände bestehen aus einer hinterlüfteten Fassade mit Natursteinfinish. Die Gesamtdicke der Wändesorgt für eine thermische Trägheit, die konsequent berechnet wurde, um optimalen Komfort sowohl im Sommer als auch im Winter zu erreichen. Alle Lücken und Sonnenfilter in der Fassade tragen ebenfalls dazu bei, ebenso wie die Doppelverglasung; Darüber hinaus verfügen alle Böden, die in Kontakt mit dem Erdreich kommen sowie deren Abdeckungen über Wärmedämmung. Diese ist weit effizienter als normale Isolierung.

Das Haus wäre nicht komplett ohne Sonnenkollektoren – in diesem Fall zwischen den Dachziegeln eingebaut und in Einklang mit dem laufenden Dialog des Projekts zwischen Tradition und Moderne. Alle der oben genannten Features ermöglichen eine Energieeffizienzklasse, die die Richtwerte deutlich übertrifft. Gleichzeitig gewährleistet die Konstruktion optimalen Komfort das ganze Jahr über zu minimalen Kosten.

Das Projekt war nicht auf die Umwandlung der alten und veralteten Gebäude beschränkt. Die Außenanlagen, mit denen das neu renovierte Haus eng verknüpft ist, sind absolut entscheidend: Die Zonen im Freien wurden optimal entwickelt, um das Haus zu ergänzen. Atemberaubend leuchtet bei Nacht der treppenartige zweistufige Swimming Pool; Resultat ist die perfekte Symbiose von Architektur und Landschaft.

Renovierung eines Einfamilienhauses mit Schwimmbad:

Projektersteller: Antonia Pizá Vidal (353 Arquitectes)
Innenarchitekt: Marga Comas Sastre (TOT PROJECTES)
Bauingenieure: Andrés Cortés y Beatriz Sánchez Forteza Portillo
Auftragnehmer: CONSTRUCCIONES SES Planes d’ALARÓ SL
Gartengestaltung: 353 Arquitectes
Bauzeit: 2010-2012

“My journey with yoga hasn’t been a straightforward affair,” she admits. “I would try it here and there. But either I wouldn’t get it, or it wouldn’t get me.” It was only when she tried yoga on the island, that everything clicked. She fell in love with it, fitting in four sessions a week at nearby Zunray Studio. Her deep love and gratitude to yoga propelled her to set up Ananda Mallorca. Access to Son Salas was a hugely decisive factor too. Her parents-in-law bought the property as a ruin over thirty years ago and lovingly restored it. Nadine lights up when she talks about this ‘magical’ place. “It combines the sophistication, luxury and comfort of a boutique hotel with the warmth of a family home,” she says.

Son Salas sits on fifty acres of beautiful land. Utterly immersed in nature, it’s surrounded by olive and almond groves, has orange and lemons trees, and a garden where Ananda Mallorca’s majority of city-dwelling guests have delighted in picking fruit and vegetables.

A strong focus, not only on the spiritual and emotional side of yoga, but on physical health, personal growth and nutrition is what Nadine feels will set Ananda Mallorca apart. Fresh, organic, vegetarian cuisine at every meal and guided hikes in the Tramuntana mountains will complement yoga sessions, leaving guests feeling restored.

Ananda Mallorca’s inaugural Kickstart 2018 retreat was a sell-out and the March retreats are filling fast. The bespoke retreats count on the knowledge of both local and international experts. Being in sync with nature is at the heart of the Spring Equinox retreat, while the Yoga and Healthy Living retreat will focus on nutrition. Nutritional therapist and chef, Suzanne Garaty, will share recipes and answer questions on the body’s natural healing ability.

Nadine describes how the sun shone down during that first retreat in January, the skies only turning grey once guests had left. It was as if the universe was giving Ananda Mallorca the big go ahead. Come rain or shine, retreats will start up again in October, offering guests a fresh opportunity to connect with a deeper sense of bliss.

Kontakt

353 Arquitectes project

353 Architects

Avda. Constitució 53, Alaró

Dr. Helen Cummins ist eine Lifestyle-Redakteurin, Verlegerin und erfolgreiche Unternehmerin, die seit 20 Jahren in Palma de Mallorca lebt und arbeitet. Sie gründete abcMallorca.com im Jahr 2003, das sich mit über 6 Millionen Besuchern pro Jahr zu einer der größten Websiten der Insel entwickelt hat.

Ihre Website helencummins.com ist eine Sammlung von allem, was sie seit ihrem Umzug auf die Insel, der Gründung von abcMallorca.com und ihrem idyllischen Zusammenleben in Son Vida mit Ehemann Georg und Tochter Eva schätzt.

Slow Luxury Living ist das Herzstück ihrer hc/-Website, die die Menschen dazu inspirieren soll, zu entschleunigen und den mediterranen Lebensstil zu schätzen. Zusammen mit ihrem Redaktionsteam wählt Helen Unternehmen und Orte aus, die sich an SLOW: Sustainable, Local, Organic und Made with Love halten.

Instagram