Prada Sommer 2013 bei der Mailänder Modewoche

portada - Prada Sommer 2013 bei der Mailänder Modewoche

„Prada im Geisha-Look“ Das ist die Beschwörungsformel für Miuccias Prada Sommerkollektion 2013.

Die Prada Schau bei der Mailänder Modewoche brachte einen Hauch frischen Wind. Dünne Duchesse-Satin-Röcke kombiniert mit origamiartig gefalteten Oberteilen oder Kimonowickeln. Origami-Kleider mit naiven Kirschblüten als einzigen Druck. Großartige Taschen mit den gleichen symbolischen Blumen-Applikationen, sehr wahrscheinlich die nächsten It-Taschen.

Werfen wir einen Blick nach unten und Sie entdecken Pradas Vorschlag für Schuhe: Geisha-Plateau- und Sockenschuhe in Gold oder blassem Pink mit Schleifenriemen.

Pelze in der Sommerzeit. „Wieder ein Symbol von Unmöglichkeiten – soviel ist jetzt verboten. Ich fühle es, möglicherweise fühlen wir das alle, dass wir jetzt ein bestimmtes Benehmen an den Tag legen müssen, dass man nicht mehr dekadent sein darf, sagte Miuccia.

Durchweg reine Farben in dieser Kollektion. Schwarz, Weiß, Pastellpink gemischt mit hellem Rot. „Ich finde die Verwendung von Monochrom im Sommer wirklich frisch“ sagte die Herausgeberin der Vogue, Emily Sheffield. Exquisite Cyber-Geishas, die zart an Mohnblumen erinnern.

„Sie wissen nie, was Sie bekommen werden, und das macht es so aufregend. Dies als Antwort auf die letzte Saison, die so rein war, besonders die Formen. Das war sehr typisch für sie und erinnert an die Kollektionen Mitte der Neunziger Jahre“, sagte Francesca Burns, Moderedakteurin der britischen Vogue.

Prada vom Feinsten.