Die Höhen und Tiefen des Luxusimmobilienmarktes auf Mallorca in 2018

Mallorcas exklusiver Immobilienmarkt im Jahr 2018 – wir berichten über Höhen und Tiefen!

MallorcaSite Immobilien Agentur

Eine spektakuläre Luxusvilla auf den Hügeln von Palmas exklusivem Stadtteil Son Vida war der Schauplatz für die Pressekonferenz von Engel & Völkers. Auf der Veranstaltung wurde der Bericht über den Immobilienmarkt Mallorcas in 2018/19 vorgestellt.

Der Geschäftsführer der Balearen von Engel & Völkers, Florian Hofer, sowie Gabí Muñoz und Hans Lenz sprachen zur Lage des Immobilienmarktes auf Mallorca.

Der mit Spannung erwartete jährliche Bericht von Engel & Völkers beschreibt die Entwicklung des Immobilienmarktes auf Mallorca. Nach einem Rekord im Transaktionsvolumen und anhaltendem Umsatzwachstum im vergangenen Jahr wurde das Vertrauen in den Markt im Jahr 2019 bestätigt.

Der Immobilienbericht nennt eine Gesamtzahl von insgesamt 15.000 Transaktionen im Jahr 2018, das hohe Preisniveau des Vorjahres blieb stabil. Die Durchschnittspreise stiegen in allen Regionen der Insel weiter an, wobei der Südwesten nach wie vor die begehrteste Region ist. Die am schnellsten wachsende Region ist der Norden, insbesondere im Einzugsgebiet von Pollensa, wo der Markt um erstaunliche 24 Prozent gewachsen ist.

Der Bericht weist auch auf den Nachfrageüberhang hin, der in vielen Regionen zu einem Mangel an verfügbaren Wohnungen führt und die Preise weiter in die Höhe treibt. In Premium-Lagen wurden Spitzenpreise von bis zu 30 Mio. Euro erzielt.

„Die stabile Preisentwicklung der letzten Jahre auf dem mallorquinischen Markt spiegelt das enorme Potenzial der Insel wider. Aufgrund des starken Interesses wohlhabender Investoren erwartet Engel & Völkers für 2019 weiterhin hohe Preise“, sagte Florian Hofer.